Augenringe abdecken: Diese Tipps helfen dir

Ein wacher Blick macht den Morgen gleich viel besser - wenn da nicht die Augenringe wären. Wie ihr in wenigen Schritten eure Augenringe abdecken könnt und welche Hausmittel vorbeugen, erklären wir jetzt!

Augenringe abdecken: Die Tipps helfen dir
Augenringe abdecken: Addison Rae weiß wie es klappt - wir erklären es dir!

Wenn der Wecker früh morgens klingelt, ist wohl kaum einer so richtig wach. Verschlafenes Gesicht, müde Augen und vor allem diese fiesen Augenringe verraten uns. Ein bisschen kaltes Wasser ins Gesicht macht zwar wacher, aber unsere Haut schläft einfach weiter. Auch die dunklen Ränder unter den Augen wollen einfach nicht verschwinden. Was nun? Wir erklären dir, wie du Augenringe in den Griff bekommst und welche Hausmittel dir dabei helfen, dass erst gar keine entstehen.

 

Warum haben wir Augenringe am Morgen?

Nicht jeder hat verschlafene Augen am Morgen, denn diese treten bei Mensch zu Mensch unterschiedlich auf. Manchmal sind es dunkle Ränder oder auch nur kleine Schatten, bei wieder anderen sind die Augen einfach nur etwas geschwollen. In jedem Fall ist es ein Indiz für zu wenig Schlaf, Stress oder einen ungesunden Lebensstil. Zu spät zu Bett gegangen oder Klausuren in der Schule sind also vielleicht dafür verantwortlich, dass du am Morgen nicht ganz so frisch aussiehst. Auch unsere liebsten Stars und Influencer sind von Augenringen nicht verschont: Addison Rae, Dixie D’Amelio und Co. leiden alle mit dir mit! Warum sie trotzdem so toll aussehen? Sie haben die perfekte Routine gefunden, um Augenringe abzudecken. Wir zeigen dir wie sie funktioniert:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Augenringe abdecken: So geht's richtig!

  • Trage zuerst deine Foundation und loses Puder wie gewohnt auf dein Gesicht auf und spare dabei die Augenpartien bewusst aus. Tipp 1: Großzügig aussparen! Halte ruhig Abstand zu deinen Augenrändern, die im Anschluss sorgfältig bearbeitet werden!
  • Jetzt kommt der Concealer zum Einsatz. Tupfe ihn vorsichtig ganz nah an den unteren Wimpernkranz heran und verblende ihn sorgsam mit einem dünnen Pinsel. Tipp 2: Pinsel ist hierbei besser als Beauty-Blender, weil er wirklich bis ganz dicht an dein Auge herankommt und alles abdecken kann.
  • Zum Schluss schnappe die ein durchsichtiges loses Puder und einen Blender. Viel hilft viel: Verteile eine dicke Schicht bis unter dein Auge. Tipp 3: Befeuchte deinen Beauty Blender kurz vorher mit etwas Wasser, dann hält das Puder besser.
  • Lass dein Gesicht etwas trocknen und die Schminke einziehen. Mit einem mittelgroßen Pinsel kannst du jetzt das Puder verblenden. Fertig!

 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Hausmittel gegen Augenringe

Kann man Augenringe vielleicht auch einfach vorbeugen? Ja, das geht! Aber auch hier sei gesagt: Jeder Körper reagiert anders auf Maßnahmen und Augenringe können trotzdem auftreten. 

- Viel Wasser trinken! Für einen gesunden Körper und gegen müde Augen am Morgen bitte 2 Liter Wasser Minimum am Tag trinken.

- Kühlen hilft! Damit geschwollene Augen am Morgen kein Problem mehr sind, helfen Augenroller oder ein kalter Rosenquarzstein aus dem Kühlschrank. Lege ihn für 3-5 Minuten unter deine Augen und versuch die zu entspannen.

- Teebeutel wirken Wunder! Trinkst du morgens gerne Tee? Super, denn auch die Teebeutel birgen eine beruhigende Wirkung. Kamille oder Pfefferminz im Teebeutel abkühlen lassen und auf die Augen für 5 Minuten packen.