Aufklärung in BRAVO: Die Dr.-Sommer-Story!

Erste Aufklärung in BRAVO (Ausgabe 52, 1962)
Erste Aufklärung in BRAVO (Ausgabe 52, 1962)

Beratung in allen Fragen des Lebens: Liebe, Körper, Sex und vieles mehr. Vom "Knigge für Verliebte" bis zum "Dr.-Sommer-Team"!

Aufklärung, Liebe, Sex, Verhütung - mit keinem anderen Jugendmedium sind diese Begriffe so eng verknüpft wie mit BRAVO.

Seit fünzig Jahren orientieren sich Jugendliche an BRAVO. Nicht zuletzt wegen der kompetenten Aufklärungs- und Beratungsarbeit. Mal abgesehen von Serviceseiten mit Mode-, Schmink- und Einrichtungstipps ist BRAVO dank der 1962 begonnenen Aufklärungsarbeit ("Knigge für Verliebte") für Millionen Heranwachsender zu einer Art Vertrauensperson geworden.

Beratung: Offen, klar, jugendnah!

Nirgendwo sonst wird so offen und verständlich, so angenehm anonym auf die drängenden Fragen pubertierender Jugendlicher geantwortet wie auf den Seiten von Dr. Christoph Vollmer, Dr. Jochen Sommer und dem inzwischen sechsköpfigen Dr.-Sommer-Team:

"Kann man beim Petting schwanger werden?", "Wie sag ich ihm, dass ich noch nicht mit ihm schlafen will?", "Wie sprech ich ihn am besten an?", "Was genau muss ich beim Ersten Mal eigentlich tun?" . . .

BRAVO Aufklärung: Geliebt und verteufelt!

Die Aufklärungs- und Beratungsarbeit von BRAVO, die beim Wettbewerb "Jugend testet" der Stiftung Warentest im Jahre 2001 klarer Testsieger vor allen anderen Jugend- und Mädchenmagazinen wurde, erhitzt bis heute die Gemüter: Eltern sind geschockt und reagieren mit Verboten, weil sie die Sexualität ihrer Kinder immer noch tabuisieren. Prüde amerikanische Stars schlagen mit Schamesröte im Gesicht die Augen nieder angesichts der Fotos nackter Teenager.

Aber auch konservative deutsche Gesetzeshüter haben immer wieder die Indizierung einzelner BRAVO-Ausgaben beantragt. Meist ohne Erfolg, denn inzwischen ist der Wert der BRAVO-Aufklärung selbst unter angesehenen Pädagogen der Republik unumstritten.

''Knigge für Verliebte'', Ausgabe 52,1962
''Knigge für Verliebte'', Ausgabe 52,1962

''Knigge für Verliebte'', Ausgabe 52,1962
''Knigge für Verliebte'', Ausgabe 52,1962

Leserberatung in allen Lebenslagen!

Prof. Dr. Joachim H. Knoll, Pädagoge und emeritierter Dekan der Fakultät für Philosophie, Pädagogik und Publizistik der Ruhr- Universität Bochum, stellt fest, dass "BRAVO (?) da einsetzt, wo die sinnstiftenden Institutionen wie Familie oder Kirche versagen." Und anderenorts: "Die Zeitschrift nimmt in der publizistischen Aufklärung Jugendlicher einen zentralen Ort ein. Die kontinuierliche Leserberatung in Lebensfragen ist, wegen ihrer Diskretion und Anonymität, mit einer hohen Akzeptanz unter Jugendlichen versehen." (Joachim H. Knoll, Elke Monssen-Engberding, BRAVO, Sex und Zärtlichkeit, Mönchengladbach 2000, S. 35).

Noch heute tun sich Erwachsene mit der aufkeimenden Sexualität von Jugendlichen im Teenageralter schwer. "Mich erstaunt, wie schnell viele Erwachsene vergessen, wie sie sich selbst in der Pubertät gefühlt haben, wie unsicher sie damals waren. Ich wünschte mir, sie könnten den Jugendlichen in sich besser bewahren", sagt Dr. Eveline von Arx, seit Juli 2003 Leiterin des Dr.-Sommer-Teams.

» Weiter lesen: Dr. Sommer in BRAVO!