Woher kommen Pickel auf den Wangen?

Wer kennt's nicht: Alles ist gut, aber am nächsten Tag wachst du mit einem fetten Pickel auf der Wange auf. Meeega nervig! Und dabei hast du doch eigentlich keine starke Akne und auch sonst hast du kaum Probleme mit deiner Haut. Wir haben herausgefunden, was dagegen hilft! Um die Pickel und Mitesser zu entfernen, musst du erst einmal herausfinden, wo die Pickel auf den Backen herkommen! Unsere Liste hilft dir dabei …

Woher kommen Pickel auf den Wangen
Plötzlich sprießen auf deiner Wange dicke Pickel? DAS können die Ursachen dafür sein.
Inhalt
  1. Plötzlich Pickel: Daher kommt's!
  2. Haarspray
  3. Shampoo
  4. Hand abstützen
  5. Kopfkissen
  6. Stofftiere
  7. Schlechte Ernährung
  8. Smartphone-Alarm
  9. Lange Haare
  10. Unreine Handtücher
  11. Zu faul zum Abschminken?
  12. Pickel-Tipps helfen nicht: Probleme mit der Haut?
 

Plötzlich Pickel: Daher kommt's!

 

Haarspray

Bei Pickeln im Gesicht hat meist jede Stelle eine andere Ursache. Deine Pickel können zum Beispiel von Kosmetik-Produkten kommen, die du neu gekauft hast. Hast du dir vielleicht vor Kurzem ein neues Haarspray zugelegt? Darauf könnte deine Haut allergisch reagieren! Ganz wichtig: Achte darauf, dass du dir kein Haarspray aus Versehen ins Gesicht sprühst. Das reizt die Haut umso doller.

 

Shampoo

Dass du plötzlich Pickel auf der Wange bekommst, könnte sogar am Haar-Shampoo liegen. Hast du zum Beispiel aufgrund von fettigen Haaren kürzlich die Marke gewechselt? Darauf kann deine Haut erst einmal negativ reagieren, da sie sich erstmal auf andere Inhaltsstoffe einstellen muss.

In diesem Video findest du 10 schnelle Tipps gegen gemeine Pickel und unten findest du weitere Hinweise, woher die Pickel kommen könnten 🙈

 
 

Hand abstützen

Supermodel Kendall Jenner verriet in einem Interview, was der beste Tipp war, den sie je von ihren Kardashian-Schwestern bekommen hat: "Fass dir nicht ins Gesicht!" Dieser Tipp bewirkt wahrlich Wunder und hilft gegen Pickel! Gerade, wenn du nur Pickel auf einer Seite des Gesichts bekommst, kann es sehr gut sein, dass die Bakterien auf deiner Hand daran Schuld sind. Den ganzen Tag über berührst du schließlich Gegenstände – wie dein Smartphone, das für unreine Haut sorgen kann – die absolute Dreckschleudern sind! Wenn du dir danach ins Gesicht fasst, können sich beginnende Hautunreinheiten durch Bakterien entzünden.

 

Kopfkissen

Mega-Tipp gegen Pickel über Nacht: Wechsle alle sieben bis zehn Tage deinen Überzug deines Kopfkissens und wasch den alten Bezug regelmäßig bei mindestens 60 Grad, um Bakterien zu töten!

Frische Bettwäsche, um deine Haut vor Bakterien zu töten.
 

Stofftiere

Du bekommst fiese Pickel im Schlaf? Dann musst du jetzt ganz stark sein – Denn auch dein Lieblingskuscheltier oder dein Lieblingskuschelkissen kann ein Bakterien-Paradies sein. Verzichte ein paar Nächte darauf und beobachte, ob es deiner Haut so besser geht.

 

Schlechte Ernährung

Es ist wirklich wahr: Je gesünder du isst, desto weniger Pickel bekommst du! Akne, Pickel und Mitesser kommen oft von fettigem Essen, vor allem Fast-Food wie Burger und Pizza. Oft ist geiles Essen, vor allem auch Käse, Auslöser für Pickel auf den Wangen. Obst und Gemüse haben deutlich weniger Zucker und mehr Vitamine, die auch deiner Haut besonders gut tun.

Weniger Fast Food = Weniger Pickel und Mitesser!
 

Smartphone-Alarm

Du hängst ständig am Handy? Pickel-Alarm! Denn vor allem dein Smartphone sorgt für unreine Haut. Der Grund: telefonierst super oft mit deinem Smartphone? Darauf befinden sich nämlich mehr Bakterien, als auf einer Klobrille. Bäähhh! Denk also dran, dein Handy-Display regelmäßig zu desinfizieren oder zumindest mit einem Taschentuch abzuwischen.

 

Lange Haare

Frische Pickel können auch von Bakterien in den Haaren kommen. Trägst du deine Haare zum Beispiel seit Kurzem öfter offen? Auch sie können Bakterien in deine Haut tragen. Abwechslung gefällig? Hier findest du die schönsten Frisuren für lange Haare.

 

Unreine Handtücher

Wie du jetzt schonw weißt, kommen Pickel im Gesicht und auf den Backen meistens von Bakterien auf Gegenständen. Dazu gehören auch Handtücher, die du zum Händetrocknen oder nach dem Duschen verwendest. Genau wie dein Kopfkissen solltest du auch das Handtuch für dein Gesicht oft und heiß waschen und regelmäßig wechseln! Hier gibt's übrigens sechs geniale Tipps, wie du deine Beauty-Produkte reinigst.

 

Zu faul zum Abschminken?

Die nervige Abendroutine gegen Pickel ist super wichtig. Deshalb: Immer gründlich abschminken! Make-Up-Rückstände verstopfen ansonsten die Poren und sorgen quasi über Nacht für eklige Pickel im Gesicht. Hier erfährst du, wie du dich richtig abschminkst!

 

Pickel-Tipps helfen nicht: Probleme mit der Haut?

So, jetzt solltest du eigentlich nicht mehr so viele Probleme mit Pickeln über Nacht bekommen! Doch: Keiner der zehn genannten Punkte ist die Lösung zu deinem Haut-Problem? Dann trau dich und geh zum Hautarzt! Er hilft dir am schnellsten. Und wenn ein Pickelchen schon längst da ist - sollest Du auf einige SÜNDEN unebdingt verzichten.