Wie lange dauert der erste Liebeskummer? So rechnest Du es aus!

Liebeskummer ist eine furchtbare Qual! Doch keine Sorge: Sie geht vorbei ...
Liebeskummer ist furchtbar. Doch keine Sorge: Er geht vorbei. Jetzt weißt Du auch, wann!

Liebeskummer kann einen ganz schön lahm legen. Vor allem, wenn es einen das erste Mal voll erwischt! Kein Appetit, kein Hunger, kein Bock auf gar nichts - und immer nur die schmerzende Frage: "Wann geht es mir endlich besser?"

 

Die Liebeskummer-Formel

Den Schmerz kann Dir leider niemand sofort nehmen. (Auch wenn Ablenkung und ganz viel Zeit mit guten Freunden wahre Wunder wirken - glaub mir!) Dafür kannst Du Dir jetzt mit ein wenig Mathe-Kenntnissen ausrechnen, wann Du endlich über den Berg bist: Der britische Autor Garth Sunden (der auch regelmäßig Liebes-Prognosen für Hollywood-Ehen abliefert und dabei erstaunlich oft richtig liegt!) hat eine Formel genau dafür entwickelt.

 

Und so sieht sie aus:

Aaaah ja ... Wir geben zu: Auf den ersten Blick sieht das ganz schön kompliziert aus. Ist es aber gar nicht! Also schnapp Dir Dein Mathe-Heft und leg los.

Als erstes ersetzt Du alle Buchstaben durch Zahlen:

M = Hier gibst Du die Monate an, die ihr zusammen wart.
L = Hier stufst Du eure Liebe auf einer Skala von 1 (kleines Feuer) bis 10 (Liebe eures Lebens) ein.
NW = Hier schreibst Du auf, wie viele Nächte in der Woche ihr durchschnittlich schon beieinander übernachtet habt.
Kj = Wie oft pro Woche habt ihr jetzt noch Kontakt? Whatsapp, Facebook, Snapchat zählen auch!
E = Hier gibst Du auf einer Skala von 1 (er/sie hat Schluss gemacht) bis 10 (ich habe Schluss gemacht) an, von wem die Entscheidung für die Trennung eher ausging.
S = Jetzt wird's etwas schwierig: Schätze Dein Selbstwertgefühl auf einer Skala von 1 (richtig mies) bis 10 (fühle mich super) ein.

 

So wird gerechnet

Als erstes löst Du die Klammer auf. Berechne erst den oberen Wert (Punktrechnung vor Strichrechnung!) und dann den unteren Wert. Teile dann das obere durch das untere Ergebnis. ACHTUNG: Wenn ihr noch gar nicht beieinander übernachtet habt und Dein Wert für NW Null ist, kommt oben immer 25 raus - egal welche Werte Du bei L und Kj hast (da ja jeder Wert mit Null multipliziert wieder Null ergibt.)

Jetzt ziehst Du mit Deinem Taschenrechner aus M die Wurzel und multiplizierst sie mit dem Ergebnis aus der Klammer.

Die Zahl, die jetzt rauskommt, ist die Dauer Deines Liebeskummers in Monaten.

 

Jeder Liebeskummer ist anders

Natürlich ist das eher eine kleine Spielerei als ein wissenschaftlicher Beleg. Und trotzdem zeigt die Formel etwas ganz Wichtiges: Es kommt nicht darauf an, zum wievielten Mal Du im tiefen Liebeskummer steckst - sondern wie intensiv und lang eine Beziehung war!

Und sie zeigt: Viel Kontakt zu Deinem Ex macht die Sache nicht leichter - im Gegenteil. Also: Triff Dich lieber mit Deinen Freunden und lass Dich ablenken, anstatt Deine(n) Ex auf Snapchat & Co. zu stalken. Dann bist Du viel schneller wieder oben auf!

PS: Dir ist die Rechnung zu hoch? Hier kannst Du das ganze auch einfach per Online-Rechner durchspielen!

 

Jetzt BRAVO bei WhatsApp abonnieren!