Welche Arten von Küssen gibt es?

schöne Lippen
Küss mich! Aber wie?

Es ist eine der schönsten Nebensachen der Welt - und eine der vielfältigsten!

Nein, nicht was Du jetzt schon wieder denkst: Wir reden nur vom Küssen!

Diese Arten zu Küssen kennst Du bestimmt auch - und wenn nicht: sofort ausprobieren!

 

Der Luftkuss

Wir starten ganz harmlos: Ein in die Luft gesendeter Kuss verbreitet sofort gute Laune, wirkt fröhlich und trotzdem Lady-like. Einfach ab sofort täglich einsetzen - steigert das Gute-Laune-Meter bei Dir und Deinen Mitmenschen im Handumdrehen!

 

Der Handkuss

Es geht edel weiter: Der vorsichtig auf die Handoberfläche gehauchte Kuss ist wohl der eleganteste von allen. Wichtiges Insider-Wissen: Trägt die Dame keine Handschuhe, dürfen die Lippen die Hand nicht wirklich berühren, sondern müssen kurz vor der Berührung stoppen!

 

Der Wangenkuss

Auf den ersten Blick genauso harmlos wie der Luft- oder Handkuss - auf den zweiten Blick aber eine versteckte Botschaft: Der Kuss auf die Wange hinterlässt beim Geküssten die Frage, ob der Kuss rein freundschaftlich und platonisch gemeint war, oder ob "mehr" dahinter steckt ...

 

Der Eskimokuss

Die Ureinwohner Grönlands beschnuppern sich tatsächlich auf diese niedliche Art: Beim sogenannten Eskimokuss werden nur die Nasenspitzen aneinander gerieben. (Anschließender Lippenkontakt natürlich nicht augeschlossen!)

 

Der Fehlkuss

Da mussten wir alle schon einmal durch: Manche Küsse fühlen sich einfach nicht "richtig" an. Eure Lippen berühren sich und *schwupps* - mit einem Mal ist alle Romantik futsch und Du hast das Gefühl, ein Familienmitglied zu knutschen. Klarer Fall: Ihr seid vielleicht gute Freunde - aber ein Paar werdet Ihr sicher nicht mehr.

 

Der Knabberkuss

Es muss nicht immer mit Zunge sein! Bei dieser verspielten Knutsch-Variante wird nur geknabbert und (ganz leicht!) gebissen, was das Zeug hält. Achtung: Der Knabberkuss hat Potenzial zum gemeinsamen Lachanfall!

 

Der Zungenkuss

Der Zungenkuss (auch French Kiss genannt) ist die Königsdisziplin unter den Küssen. Nicht zu feucht und nicht zu trocken soll er sein. Dabei leidenschaftlich und romantisch. Gar nicht so leicht - da hilft nur: üben, üben, üben! Viel Spaß dabei!