Kein DEO parat? Das hilft auch, wenn du schlecht riechst!

Bibi Deo
Bibi schwört auf Mini-Deos im Handtaschen-Format. Aber was, wenn man mal keins dabei hat?

Angst vor Deo-Versagen?

Bibi hat einen klasse Tipp: Sie hat immer ein winzig kleines Mini-Deo für unterwegs dabei: "In der Handtasche finde ich das immer ganz praktisch!", erzählt sie in ihrem dm-Haul-Video.

Aber was, wenn man mal ohne Deo unterwegs ist - und ganz dringend ein wenig Frische unter den Armen braucht?

Stinkige, klebrige Achseln findet niemand schön!

Aber keine Panik: Wir haben 3 schweiß-sichere Tipps, mit denen Du auch ohne Deo unterwegs wieder rundum frisch wirst:

 

1. Feuchttücher

Halte Ausschau nach Müttern oder Vätern mit Kinderwagen! Die haben auf jeden Fall Feuchttücher für ihr Kind dabei - und die sind perfekt für eine schnelle "Dusche to go". Frag einfach höflich, ob Du eins bekommen darfst (Du musst ja noch nicht einmal sagen, wofür). Damit ziehst du Dich in ein stilles Eckchen zurück und wischt einmal flink unter Deinen Achseln durch - fertig!

 

2. Katzenwäsche

Abends und auf Partys wirst Du natürlich kaum auf Eltern mit kleinen Kindern treffen. Dann helfen DIY-Feuchttücher: Suche die nächste Toilette, falte Toilettenpapier 6-7 Mal zu einem dicken "Waschlappen" zusammen und feuchte alles gut an. Jetzt kann die Katzenwäsche losgehen!

 

3. Abkühlen

Wenn Du gerade eh vor einem Waschbecken stehst, kühle am besten Deinen ganzen Körper kurz runter. Das geht ganz einfach: Lasse dafür kaltes Wasser über Deine Handgelenke laufen. So verringerst Du die Gefahr, dass Du gleich wieder dasselbe schwitzige Problem hast!