Schleim selber machen: Das DIY-Rezept!

Je schleimiger, desto besser: Stundenlang kannst du mit Schleim rumspielen und ihn nach Lust und Laune zerdrücken, falten, zusammendrücken, rollen und noch viel mehr. Du möchtest Schleim selber machen? Wir verraten dir, wie's geht!

Schleim selber machen: Schritt für Schritt zum perfekten Schleim.
Schleim selber machen: Schritt für Schritt zum perfekten Schleim. Foto: stock.adobe.com/fullempty

Schleim selber machen: Das Rezept

Die Herstellung von Schleim ist eigentlich relativ simpel. In der Regel brauchst du nur wenige Zutaten, ein bisschen Zeit und schon kannst du deinen selbstgemachten Schleim in der Hand halten:

Wie mache ich Schleim selber?

  1. Als erstes gibst du Bastelkleber in eine Schüssel. Für eine Portion Slime brauchst du ungefähr 125 ml Kleber.
  2. Dann fügst du eine Tube Lebensmittelfarbe hinzu.
  3. Dann gibst du vorsichtig ein paar Esslöffel Waschmittel dazu, bis die Masse schleimig wird.
  4. Nun kannst du den Schleim ordentlich rühren und kneten.
  5. Zum Schluss gibst du die Perlen dazu und knetest den Schleim nochmal.
  6. Fertig ist dein selbstgemachter Schleim. Schnell & easy!

Schleim-Rezepte ohne Kleber

Falls du keinen Bastelkleber zu Hause hast, gibt es auch DIY-Schleim-Rezepte, die ganz ohne Kleber auskommen. Für den Schleim ohne Kleber brauchst du folgende Zutaten:

Schleim mit Speisestärke:

  1. Fülle 250 ml heißes Wasser in eine Schüssel.
  2. Gib etwas Lebensmittelfarbe zum Wasser und verrühre die Mischung.
  3. Die Speisestärke gibst du in eine andere Schüssel. Gib dann langsam das bunte Wasser zur Speisestärke und vermische das Ganze, bis Schleim entsteht.
  4. Wenn der Schleim zu fest ist, musst du noch etwas Wasser hineingeben. Ist der Schleim zu flüssig und weich, fehlt noch etwas Speisestärke.

Schleim mit Flohsamen-Pulver:

  1. Vermische das Wasser mit dem Flohsamen-Pulver.
  2. Fülle die Mischung in einen kleinen Topf und erhitze den Inhalt langsam. Umrühren nicht vergessen!
  3. Sobald die Masse aufkocht, kräftig umrühren. Wenn der Schleim fest wird, Topf vom Herd nehmen und den Schleim abkühlen lassen.