Miley Cyrus: neuer Hund Emu!

Der neue Hund an Miley Cyrus' Seite: Emu!

Wie süß! Miley Cyrus' Hund Emu hat sich in ihr Herz geschlichen!

Endlich kann Miley Cyrus (21) wieder ihr Herz öffnen! Im April 2014 hat sie ihren geliebten Hund Floyd durch einen Koyoten-Angriff verloren. Sie liebte Floyd und vermisste ihn sehr! Sie versuchte es kurz danach mit einem kleinen Spitz-Welpen namens Moonie - doch sie war noch nicht bereit, einen neuen Hund in ihr Herz zu lassen.

Der neue Hund an Mileys Seite heißt Emu Coyne Cyrus und ist ein Collie. Auf Instagram stellt sie den süßen Vierbeiner ihren Followern vor - und postet viele gemeinsame Bilder mit Emu!

Auf Instagram stellt Miley ihren Followern Emu vor.
Auf Instagram stellt Miley ihren Followern Emu vor.

"Er ist hier, um zu bleiben. Ich habe 'Emu Coyne Cyrus' vor wenigen Tagen in meiner Familie begrüßt. (...) Es brauchte Zeit bis ich so weit war einen weiteren Schritt zu gehen und wieder zu lieben. Es wird nie wieder jemanden geben wie Floyd. (...) Ich will Floyd nicht ersetzen und ich brauchte Zeit, um das zu verstehen" - dazu postet Miley ein Bild von sich und Emu. Ein sehr ähnliches Bild hat sie damals auch mit ihren Floyd gepostet.

Um sich an Floyd zu erinnern, hat Miley einen Schrein für ihn aufgebaut. Sich an die gute gemeinsame Zeit zu erinnern, hilft mit der Trauer umzugehen. Miley geht ihren Weg, behält Floyd in guter Erinnerung und schätz ihren neuen Begleiter Emu - wir sind sicher, die Freundschaft der beiden wird lange halten!

Der Schrein für Floyd
Der Schrein für Floyd

Das ist Mileys neuer Hund
Das ist Mileys neuer Hund

Miley (21) gibt den kleinen Moonie wieder ab!

Um ihre Tochter zu trösten, hat Mama Tish Cyrus ihrer Tochter einen Welpen geschenkt. Der kleine Welpe sollte Miley aufheitern. Der graue Spitz kam aber nicht zu Miley durch und muss jetzt wieder gehen.

Auf Twitter schrieb sie: "Danke Moonie, dass du mir so viel Liebe, Trost und Frieden gibst. Aber es ist einfach zu früh für mich!"

Ein Fan hat Miley auf Twitter gefragt, wo Moonie jetzt ist. Miley hat geantwortet, dass eine Freundin ihrer Mutter den kleinen Welpen aufnimmt. Die Freundin hätte wohl schon einen anderen Welpen und mit dem kann Moonie super spielen und groß werden.

Weil Floyd von einem Kojoten angegriffen wurde, hat Miley Angst, wieder einen kleinen Hund zu halten. Sie ist froh, dass Moonie bei der Freundin ihrer Mutter sicher ist.

 

Miley Cyrus verliert ihren Hund Floyd

Dieses Bild hat Miley Cyrus auf Twitter gepostet, als sie ihren Fans von Floyds Tot berichtet.
Dieses Bild hat Miley Cyrus auf Twitter gepostet, als sie ihren Fans von Floyds Tot berichtet.

Vor diesen Tag fürchten sich alle Haustierbesitzer: der Tag, an dem das geliebte Tier stirbt.

Diesen Tag muss nun leider Sängerin Miley Cyrus erleben. Auf Twitter schrieb sie "Ich will es eigentlich gar nicht sagen, weil ich es nicht wahrhaben will. Aber mein geliebter Floyd ist gestorben. Ich bin am Ende"

Ihren Fans hat Miley immer wieder Bilder von Floyd über soziale Netzwerke gezeigt: wie sie zusammen kuscheln, wie er mit ihr Halloween feiert, wie der Hund sie abschleckt - keine Frage: Miley und Floyd waren ein Team, dass zusammengehört! Floyd war erst zwei Jahre jung und wurde am 1. April. von einem Kojoten angefallen. Er starb durch den Angriff.

 

Miley weint auf dem Konzert um ihren süßen Floyd:

Twitter schreibt sie gleich mehrere Tweets, die mit dem Tod von Floyd zusammenhängen. "Heute ist der zweit schlimmste Tag in meinem Leben!" und "Ich weiß, ich meine es nicht wirklich so, aber ich wünschte mir, er hätte mich mitgenommen. Es ist unerträglich. Was soll ich nur ohne ihn anfangen?"

Wir wünschen Miley viel Kraft. Du wirst Floyd sicher nie vergessen und er wird sicher ein Auge auf dich haben! Auf dem Konzert am Abend konnte Miley nicht mehr an sich halten und musste weinen.

 

Miley hat immer wieder auf Instagram Bilder von Floyd und sich gepostet. . .