close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Lesbisch sein: Wenn Girls Girls lieben!

Lesbisch: Wie find ich eine Freundin?

Wenn du dich für die lesbische Lebensweise entschlossen hast, wird die Auswahl an möglichen Partnerinnen, erst mal wesentlich kleiner als auf dem Beziehungsmarkt der Heterosexuellen. Dazu kommt, dass man es keinem Mädchen an der Nasenspitze ansieht, ob sie lesbisch ist.

Und wenn du versuchst, beim Flirten das Risiko einer Blamage zu umgehen, indem du ewig nach sicheren Anzeichen im Verhalten deines Traumgirls suchst, dass sie auch auf Frauen steht, bist du am Ende wieder unschlüssig, weil du nicht weißt, ob du den Anzeichen auch trauen kannst.

Erst nach einer Weile und mit zunehmender Erfahrung entwickelst du Antennen dafür und es fällt dir leichter zu erkennen, ob ein Mädchen lesbisch ist.

Wo lern ich andere lesbische Mädchen kennen? Am leichtesten dort, wo sie sich treffen: Zum Beispiel in lesbischen Mädchengruppen, in Lesben-Kneipen, Lesben-Cafés oder über Mädchenberatungsstellen. Die gibt's inzwischen in fast jeder Stadt. Adressen in deiner Umgebung findest du in deiner Stadtzeitung oder über's Internet. Zum Beispiel hier:

Schwule und Lesbische Jugendgruppen

Frag die Mädchen dort nach ihren Erfahrungen. So kannst du mit der Zeit dein Selbstbewusstsein als lesbische Frau entwickeln. Dort ist klar, dass alle so fühlen wie du und dich niemand auslacht oder verurteilt, weil du auf Frauen stehst. Im Gegenteil! Gut möglich, dass du in der Szene eine Freundin findest, mit der du deinen Weg gemeinsam weitergehen kannst und willst.

Zurück zum Artikel . . .