X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Körpersprache: Flirten ohne Worte!

Wohin mit den Händen?

Der eine fuchtelt wild mit den Armen, der andere vergräbt seine Hände in den Hosentaschen. Beides ist nicht gerade vorteilhaft beim Flirten. Stecken die Hände in den Taschen, kommt das gelangweilt, gestikulierst du wild rum, wirkst du hektisch. Verschränkst du deine Arme vor dem Körper spürt sich das arrogant und abweisend an.

Die richtige Mischung macht's: Sprich mit deinen Händen! Unterstreich mit Gesten das, was du sagst. Mach das nicht ständig aber immer wieder. Das wirkt lebendig und engagiert. Ist dir das bisher fremd? Dann üb das vor dem Spiegel!

Kein Spielzeug: Leg beim Flirten alle Spielzeuge wie zum Beispiel Schlüssel, Zigarette, Feuerzeug, Kugelschreiber oder Ähnliches aus der Hand. Wenn du ständig mit etwas rumspielst, wirkst du unaufmerksam und desinteressiert - auch wenn du's nur aus lauter Aufregung machst.

Besser: Leg ab und zu deine Hand kurz auf den Arm deines Flirtpartners. Zum Beispiel, um deine Zustimmung oder deine Überraschung zu etwas, was er sagt, zu unterstreichen. Solche Gesten wirken verbindend und schaffen Nähe.

Weiter zu: Schau mir in die Augen!