Sie hat eine Woche lang kein Make-Up getragen. Wahnsinn, was dann passiert ist!

Eine Woche ohne Make Up
Erin ist fast immer geschminkt...

Jeden Morgen der gleiche Ablauf: Foundation, Concealer, Puder, Eyeliner, Mascara, Rouge... Tagtäglich brauchen wir Mädels ewig, um aus dem Haus zu gehen und uns dabei schön zu fühlen. Nur wenige Frauen sind heute noch ungeschminkt. Und warum auch, Make-Up ist eine tolle Sache! Vor allem, wenn du die Spuren der letzten Nacht oder den großen roten Pickel auf der Nase verstecken willst.

Aber Mädels: es tut auch mal gut, nicht geschminkt zu sein! Dadurch kann deine Haut endlich wieder atmen. Poren öffnen sich, Pickel haben eine bessere Chance abzuheilen. Und deine Augen erholen sich, denn Mascara, Kajal oder Lidschatten können Rötungen auslösen.

Außerdem wird auch dein Inneres lockerer, wenn es um Make-Up geht. Wieso? Das zeigt dieser Selbstversuch, den die Instagram-Userin sideofginger alias Erin gestartet hat: Sieben Tage lang keine Schminke!

Zu Beginn fühlte sie sich sehr unwohl - vor allem, als sie einen Pickel bekam. "Ohne Make-Up zu sein braucht ganz schön viel Mut", erklärt sie. Doch je mehr Tage vergangen sind, desto weniger machte sie sich überhaupt Gedanken übers Aussehen. An Tag 6 fing Erin sogar an, ihre vermeintlichen Schwachstellen zu akzeptieren. Und am letzten Tag dann die Überraschung: Ihre Freundin hat nicht mal gemerkt, dass Erin kein Make-Up trägt. Ihr wurde klar: den meisten Menschen ist das doch einfach auch egal!

Eine Woche ohne Make Up

Ab sofort geht sie auch ohne Schminke vor die Tür - und fühlt sich genauso selbstsicher wie mit tollem Make-Up.

Also Mädels: Ungeschminkt sein bringt nicht nur was für unsere Haut, sondern auch für unser Selbstbewusstsein. Das sollten wir alle mal ausprobieren!