Haare selber schneiden: So klappt's!

Haare selber schneiden
Du willst deine Haare selber schneiden? Wir zeigen dir, wie das am besten funktioniert!

Du willst das Geld für den Friseur sparen oder einfach mal ausprobieren, ob du das Zeug zur Friseuse hast? Wir zeigen dir, wie du ganz leicht deine Haare selber schneiden kannst.

 

Spitzen selber schneiden

Damit die Haare schön natürlich fallen, kannst du sie erst gerade abschneiden und die Schere dann noch einmal senkrecht ansetzen, um ein paar ganz kleine Fransen einzuschneiden. YouTuberin Kelly Van Gogh zeigt, wie das geht.

Check am Ende wie ValGBeauty, ob beide Seiten gleich lang sind, und schneide zur Not noch etwas nach.

 

 

Stufen selber schneiden

Für einen Stufenschnitt nimmst du dir eine breite Strähne nach der anderen vor. Je weiter du die Strähne nach oben ziehst, desto größer werden die Stufen. Je weiter du sie zur Seite ziehst, desto kleiner werden sie.

 

 

Spliss selber schneiden

YouTuberin Rose Russo zeigt zwei verschiedene Möglichkeiten, wie du abgebrochene Spitzen schneiden kannst.

Möglichkeit 1: Zwirble Strähne für Strähne und schneide ringsrum die abstehenden Härchen ab.

Möglichkeit 2: Nimm eine breite Strähne zwischen zwei Finger und fahre vom Ansatz bis zu den Spitzen. Schneide dabei  kleine Härchen, die nach oben stehen, ab.

 

 

Pony selber schneiden

Schritt 1: Teile einen Bereich über deiner Stirn ab, der dein Pony werden soll. Besonders gut eignet sich eine Dreiecksform, die ungefähr von der einen Iris deines Auges bis zur anderen reicht, wie YouTuberin Lauralai zeigt. Je mehr Haare du von hinten dazu nimmst, desto dichter wird dein Pony.

Schritt 2: Fass die Haare zusammen und dreh sie ein Mal ein, wie YouTuberin Carly Humbert. So kannst du deine Haare mit einem großen Schnitt kürzen. Setz die Schere gerade an, wenn du einen geraden Pony haben möchtest, oder schräg, wenn du einen schrägen Pony willst. Achtung: Da du deine Haare einmal gedreht hast, musst du beim schrägen Pony spiegelverkehrt schneiden.

Schneide deinen Pony am besten nur Stück für Stück kürzer, bis du die perfekte Länge erreicht hast. Denn ist er einmal zu kurz, gibt's kein Zurück mehr. Bist du langsam bei deiner Wunschlänge angekommen, achte darauf, dass du die Haare beim Schneiden nicht zu straff hältst. Wenn du die Haare wieder loslässt, könnte dein Pony sonst zu kurz sein.

Schritt 3: Hat dein Pony noch keinen perfekten Schnitt, kannst du störende Fransen mit der Schere gerade schneiden.

Schritt 4: Für eine weichere Kante kannst du die Schere am Ende ein paar Mal senkrecht ansetzen und den Pony ganz leicht einschneiden, wie Beauty-Bloggerin TiliaMac.