Augenbrauen richtig zupfen: So geht’s!

Du willst natürliche, aber perfekt definierte Augenbrauen? Wir zeigen dir, wie du am besten deine Augenbrauen zupfen, formen und färben kannst.

Augenbrauen zupfen, brauen zupfen, augenbrauen mädchen, augenbrauen formen, augenbrauen richtig zupfen, welche augenbrauenform, augenbrauenform für mein gesicht, richtige augenbrauenform, augenbrauen schneiden, augenbrauen kürzen, augenbrauenformen
Du willst deine Augenbrauen zupfen? So geht's richtig!

Du solltest beim Augenbrauen zupfen darauf achten, dass du die richtige Form für dich wählst und sie nicht zu dünn zupfst.

Denn die Augenbrauen liegen wie eine Linie über deinem Auge - die Ausstrahlung und Schönheit deiner Augen ist damit total abhängig von deinen Augenbrauen: Sind die Brauen zu dick oder nicht schön geformt, lenken sie von den Augen ab oder lassen sie müde aussehen.

Deshalb: Widme deinen Brauen ein paar Minuten, am besten unter dem Vergrößerungsspiegel -du wirst mit einem schöneren, frischeren Gesicht belohnt!

 

Welche Augenbrauenform passt zu meiner Gesichtsform?

Grundsätzlich gilt beim Augenbrauen zupfen: 

  • Die Augenbrauenform, die du von Natur aus hast, passt meistens auch am besten zu dir. Die Form solltest du grundsätzlich also behalten
  • Ein markantes oder eckiges Gesicht kannst du mit einer runden Augenbrauenform prima ausgleichen.
  • Ein rundes Gesicht kannst du mit einer eckigen Augenbrauen-Form etwas markanter und schmaler wirken lassen
 

So bestimmst du die richtige Form für deine Augenbrauen

  • Halte einen Stift - als Linie - senkrecht von deinem Nasenflügel zum inneren Augenwinkel. An diesem Punkt sollten deine Augenbrauen beginnen.
  • Den richtigen Endpunkt erhältst du, wenn du den Stift -als Hilfslinie- an deinem Nasenflügel ansetzt und zu deinem äußeren Augenwinkel anlegst.
  • Den höchsten Punkt der Augenbraue bekommst du, wenn du eine Linie über die Pupillen - bei geradem Blick - ziehst.
 

Augenbrauen richtig zupfen

Wenn du dich dazu entscheidest, deine Augenbrauen in Form zu zupfen, dann benutze dafür am besten eine Pinzette. Zupfe einzelne Härchen die über den unteren Rand der Augenbraue herausragen in Wuchsrichtung. Zupfe niemals Brauenhärchen von der oberen Augenbrauenlinie ab! Diese bildet nämlich den Rahmen deines Gesichts–also immer nur von unten zupfen. Störende, helle Mini-Härchen rund um die Augenbrauen kannst du zum Beispiel mit einem Augenbrauen-Rasierer gezielt entfernen. So sieht deine Augenbraue später noch sauberer und definierter aus!

Profi-Tipp: Wenn du helle Augenbrauen hast, und sie färben möchtest, färbe zuerst und zupfe dann in Form. So siehst du die Brauen besser und kannst sie einfacher zupfen.

 

Wie kürze ich lange Augenbrauen?

Selten gibt’s auch Augenbrauenhärchen, die extrem lang sind und dadurch die Braue zu buschig oder undefiniert wirken lassen. Wenn du deine Augenbrauen kürzen möchtest, brauchst du ein Brauenbürstchen und eine Nagelschere.

Um eine Länge zu bestimmen, kämme deine Augenbrauen-Härchen alle nach oben. Nun siehst du die Enden, die über die gewollte Form hinausragen. Die schneidest du entlang der Form mit einer Nagelschere ab.

Anschließend kämmst du alle Augenbrauen-Härchen nach unten und schneidest alles, was jetzt noch außerhalb der Form hinausragt, ab. 

 

Augenbrauen zupfen bei Jungs

Augenbrauen zupfen wirkt nicht nur bei Mädchen wahre Wunder: Auch bei Jungs können gepflegte Augenbrauen das Gesicht viel frischer und offener wirken lassen!

Manchmal reicht es bei Jungs aber auch schon, wenn sie ihre Augenbrauen einfach etwas kürzen. Der Friseur kann das übrigens ganz einfach übernehmen. Sag einfach beim nächsten mal Haareschneiden, du möchtest deine Augenbrauen in Form gebracht haben. Das kostet nicht viel, sieht später gut aus und du hast keine Arbeit!

Und so betonst du deine Augenbrauen, wenn du keinen Brow-Stift zur Hand hast: