Wimpernverlängerung – diese Methoden gibt es

Das sagt Deine Augenfarbe über Deine Gesundheit aus!
Lange, dichte Wimpern sind einfach wunderschön

Wimpernverlängerung und Wimpernverdichtung sind ein absoluter Megatrend. Sehr viele Stars lassen das regelmäßig machen und sehen einfach toll damit aus. Um eindrucksvolle Augen mit schön geschwungenen Wimpern zu bekommen, kann man sich die Wimpern in einem Wimpernstudio verlängern lassen. Das ist eine super Sache, aber teuer - und muss regelmäßig wiederholt werden. Auch auf natürliche Art kann man seine Wimpern verlängern.

 

Wimpernverlängerung - so machen es die Profis

Die professionelle Wimpernverlängerung bieten Kosmetikstudios, Friseure oder spezialisierte Studios an. Die meisten von ihnen sind recht gut, aber du solltest sicherheitshalber einen Menschen persönlich kennen, der sich in dem Studio die Wimpern hat verlängern lassen. Lass dir die Prozedur genau erklären und nimm dafür eine Freundin oder deine Mutter mit. Wenn es so weit ist, werden deine unteren Wimpern abgedeckt und dann musst du Geduld haben, wenn die zusätzlichen Wimpern am Oberlid bzw. an den vorhandenen Wimpern Stück für Stück angeklebt werden. Das dauert sehr lange, mit bis zu zwei Stunden pro Sitzung musst du rechnen. Und es kostet zwischen etwa 100 und 180 Euro für die erste Sitzung.

Nach der Wimpernverlängerung siehst du umwerfend aus, so viel ist sicher. Aber wenn du so bleiben willst - und das willst du bestimmt – musst du etwa alle vier Wochen wieder hin zum Auffüllen! Und das kostet sicher noch mal um die 50 Euro pro Sitzung. Wer das unbedingt haben will, lässt sich von seinem Vorhaben wahrscheinlich nicht abbringen. Aber überleg dir gut, ob du damit anfängst.

 

Auch natürliche Wimpernverlängerung ist möglich

Gegen eine professionelle Wimpernverlängerung ist nichts einzuwenden, aber du kannst eine Menge dafür tun, dass deine Wimpern auf natürliche Weise lang, dicht und geschwungen sind. Eine wichtige Grundlage für schöne Augen ist eine gute Ernährung mit viel frischem Obst, gesundem Gemüse und vor allem wenig Salz. Wimpern brauchen Proteine, Vitamine und die Mineralien Eisen, Zink, Selen, Magnesium und Kupfer für ihr Wachstum. Knabber Nüsse statt Chips! Und trink viel Wasser - das alles kommt übrigens auch deinen Haaren auf dem Kopf zugute!

Damit deine eigenen Wimpern nicht abbrechen oder ausfallen, solltest du dich jeden Abend abschminken und dein Gesicht vorsichtig reinigen. Rubbel nicht an den Augen herum und benutze sanfte Abschminklotionen, mit denen du dein Mascara vollständig entfernst. Und dann trägst du etwas Öl auf. Nimm am besten Rizinusöl (gibt's im Drogeriemarkt) oder sehr gutes, naturreines Olivenöl. Es gibt auch sehr schöne spezielle Wimpernöle, die um 3 Euro kosten und ein gute Wirksamkeit haben. In der Apotheke gibt es teurere Produkte – Wimpernbooster oder Wimpernserum – die das Wimpernwachstum begünstigen. Nach etwa zwei Wochen sollten deine Wimpern schöner und gesünder aussehen!

Mascara Hacks
Wimpernserum muss regelmäßig aufgetragen werden
 

Mascara - das schnelle Wundermittel für lange Wimpern

Wenn du besonders dichte und lange Wimpern haben möchtest, zum Beispiel auf einer Party, dann bieg sie zunächst vorsichtig mit einer Wimpernzange nach oben. Sie bekommen so einen schönen Schwung. Anschließend trägst du Mascara auf – das schnelle Mittel für tolle Wimpern! Es gibt Hunderte verschiedener Wimperntuschen, nicht jede teure ist gut und nicht jede billige ist schlecht, aber die Qualität macht den Unterschied! Da es viele verschiedene Bürstchen, Applikatoren usw. gibt, musst du vielleicht einige Mascaras ausprobieren - aber tausch dich nicht mit deiner Freundin aus, denn sein Schminkzeug sollte jede nur selbst benutzen. Die Mascara sollte möglichst jede Wimper einzeln betonen, nicht verkleben, aber die Wimpern verstärken, sodass sie dicht und üppig aussehen. Sorgfältig getuschte Wimpern machen richtig schöne Augen!

 

Was du noch tun kannst, um deine Wimpern zu verschönern …