Wie weit muss der Tampon rein?

Wie weit muss der Tampon rein?

Michelle, 13: Ich hab es heute zum ersten Mal geschafft, einen Tampon einzuführen. Allerdings weiß ich nicht genau, wann ich aufhören muss, ihn reinzuschieben. Ich hab ihn einfach so weitreingeschoben, dass ich ihn nicht mehr gespürt habe. Dazu musste ich meinen Zeigefinger ein ganzes Stück mit in die Scheide einführen. War das richtig? Und woran erkenne ich, wenn der Tampon an der richtigen Stelle sitzt?

Dr.-Sommer-Team: So weit, dass Du ihn nicht mehr spürst!

Liebe Michelle,

Du hast alles richtig gemacht, wenn Du den Tampon nach dem Einführen nicht mehr gespürt hast. Optimal sitzt der Tampon im mittleren Drittel der Scheide. Aber da Du natürlich auf Klo keinen Röntgenblick hast, kannst Du Dich auf Dein Gefühl verlassen: Kneift der Tampon noch, sitzt er nicht richtig. Spürst Du ihn nicht mehr, ist alles okay. Zu weit kannst Du ihn eigentlich gar nicht hineinschieben, weil die Scheide ja ein Ende hat – da, wo der Gebärmuttermund beginnt. Und dort kommt ein Tampon nicht hinein.

Wie weit ein Mädchen den Finger mit in die Scheide schieben muss, um den Tampon in die richtige Lage zu bringen, kann unterschiedlich sein.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Ab wann sind Tampons erlaubt?

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.