Wie geht "Fingern"?

Wie geht "Fingern"?
Viele Mädchen genießen es, von ihrem Schatz gefingert zu werden.
 

Was ist Fingern?

Der Begriff "Fingern" wird umgangssprachlich meist für das verwendet, was der Junge beim Petting mit seinen Händen machen kann. Ganz konkret ist damit aber meistens gemeint, dass der Junge seinen Finger in die Scheide des Mädchens gleiten lässt. Doch das allein bringt ein Mädchen normalerweise nicht zum Orgasmus. Viel mehr genießen Mädchen die Berührungen, wenn der Junge zunächst ihre Schamlippen, die Klitoris und die Scheide mit den Händen berührt und streichelt. Welche Berührungen sie besonders erregen, muss der Junge dabei selber herausfinden. Denn da reagiert jedes Mädchen anders. 

 
 

Wie geht Fingern: Tipps für Jungs!

  • Sei einfach vorsichtig und achte auf die Reaktionen deiner Freundin. Du wirst schnell merken, ob sie es schön findet und erregt
  • Lass nur dann deinen Finger in die Scheide deiner Freundin gleiten, wenn sie entspannt und ihre Scheide feucht ist. 
  • Beim Fingern ist es wichtig, dass du gerade am Anfang vorsichtig und langsam vorgehst, um ihr nicht wehzutun. Scheint sie noch angespannt oder zurückhaltend zu sein, dann lass es zunächst bei den äußeren Berührungen.
  • Von Mal zu Mal kannst du dann ein wenig weiter gehen, wenn das Vertrauen zwischen euch gewachsen ist.

 

 

Weitere Infos zum Thema "Fingern" gibt's hier:

>> Verschiedene Orgasmus-Arten durch Fingern

>> Fingern: Was genau Jungs dabei machen müssen!