Warum guckt mein Freund Pornos?

Warum guckt mein Freund Pornos?

Laura, 17:Ich bin seit einem Jahr in einer glücklichen Beziehung und habe entdeckt, dass mein Freund sich Pornos zur Selbstbefriedigung anschaut. Damit hab ich ein großes Problem. Wir haben uns schon öfters deswegen gestritten. Er sagt zwar, dass das nichts damit zu tun hat, dass er mich unattraktiv findet. Aber ich fühle mich dadurch trotzdem sehr gedemütigt. Der Gedanke, dass ihm die Frauen besser gefallen als ich, sitzt fest. Ich habe auch darüber schon mit ihm geredet. Aber das ungute Gefühl bleibt. Was kann ich machen, um diese Gedanken loszuwerden?

Dr.-Sommer-Team: Da ticken Jungen anders als Mädchen!

Liebe Laura,

es ist für fast alle weiblichen Wesen schwer nachzuvollziehen, warum viele Jungen und Männer so großes Interesse an Pornos haben. Vor allem, wenn sie eine Freundin haben, mit der sie schlafen können und die sie lieben.

Der Grund ist der: Männliche Wesen können die Gedanken und Bilder für die Selbstbefriedigung von der realen Partnerschaft gut trennen. Während Frauen sich durch den Pornokonsum ihrer Partner eher hintergangen fühlen oder befürchten, unattraktiv zu sein, hat für Männer das Eine nichts mit dem Anderen zu tun.

Männer haben einfach viel mehr Bedürfnis nach visuellen Reizen, um sich zu stimulieren. Wenn dies in Form von Pornos auf vielfältige Weise im Internet möglich ist, nutzen viele Männer das für sich - ohne bösen Hintergedanken.

Frauen hingegen genießen viel mehr ihre eigenen Fantasien und beziehen darin sogar oft den Freund ein statt einen Fremden. So sind sie nicht mal in Gedanken untreu, könnte man sagen.

Entscheidend ist, dass Jungen und Mädchen oder Männer und Frauen in dieser Sache völlig unterschiedlich ticken. Und vielleicht wird es Dir nicht gelingen, das jemals zu akzeptieren. Doch wenn Du es nicht tust, ist weiterer Streit vorprogrammiert. Und einen Jungen, der sich wirklich nie mit Pornos erregt, dürftest Du unter Umständen lange suchen müssen.

Vielleicht kannst Du Deinem Freund ein bisschen sexuelles Eigeneleben bei der Selbstbefriedigung zugestehen und ihm glauben, dass das an seinen Gefühlen für Dich nichts ändert. Lass das Thema ein bisschen los und versuche offener für den Gedanken zu werden, dass jeder eine Privatsphäre hat. Auch in einer Partnerschaft. Oder möchtest Du Dir für alle intimen Dinge, die Du machst, das OK Deines Freundes holen? Sicher hast auch Du da Deine Grenzen, die mit ihm nichts zu tun haben.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Alles zum Thema "Pornos" findest Du hier.

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.