Umfrage: Findest du Brusthaar sexy?

Dr. Sommer-Umfrage: Magst du Brusthaar leiden?
Dr. Sommer-Umfrage: Magst du Brusthaar leiden?

Es ist noch gar nicht so lange her, da war es ein Zeichen von Männlichkeit, wenn aus einem leicht geöffneten Hemd bei jungen und älteren Männern ein bisschen oder auch viel Brusthaar herausguckte. Heute knöpft man Hemden meist nicht nur weiter zu. Sondern ein großer Teil der jungen Menschen bekommt schon bei dem Gedanken die Krise, mit unrasierter Brust zu einem Date zu gehen. Denn nicht nur Achsel- und Schamhaare haben vom Modediktat her glatt zu sein, sondern auch die Männerbrust.

Doch in der Pubertät muss sich noch nicht jeder die Frage stellen: Brusthaar ja oder nein? Denn Brusthaare beginnen bei Jungs meist zuletzt zu sprießen – etwa ab 16 Jahren oder später, also nach Schamhaaren und Achselbehaarung oder dem ersten Bartwuchs. Manche kriegen aber auch kaum Haare auf der Brust. Das ist eine Sache der Vererbung.

Rasiert ist jedenfalls gerade Mode. Und trotzdem finden es nicht alle Jungs angenehm, wenn die Stoppeln auf der Brust zum Beispiel jucken oder rasierte Stellen rot werden. Sie lassen die Haarpracht dann doch wieder wachsen und stehen einfach dazu. Auch bei den Mädchen gibt es unterschiedliche Einstellungen zu diesem Thema. Manche Mädchen mögen es gern, wenn sie ihren Kopf auf eine leicht behaarte Brust legen können, in deren Haaren der Eigenduft des Freundes sich besonders gut entfaltet. Andere finden das doof. Das ist einfach eine Frage der persönlichen Vorliebe.

Wie denkst Du darüber? Verrate es uns!