Squirting: Die weibliche Ejakulation!

    

 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Was ist Squirting?

  • Als weibliche Ejakulation wird ein Sekret aus Drüsen nahe dem Harnröhrenausgang bezeichnet, das sich während des Orgasmus bei Mädchen bilden kann.
     
  • Diesen körperlichen Vorgang nennt man im Englischen „Squirting“ – das bedeutet etwas herausspritzen.
    

 

 

Kann jedes Mädchen abspritzen?

  • Nein, nicht jedes Mädchen erlebt beim Sex eine weibliche Ejakulation und weder der Junge noch das Mädchen kann das beeinflussen.
     
  • Die Darstellung von Squirting in Pornos ist auf jeden Fall sehr übertrieben.
    

 

 

Du wirst extrem feucht...

  • Manche Mädchen wundern sich, warum sie bei Sex extrem feucht werden.
     
  • Das liegt dann an Deinem Sekret. Und gemeinsam mit der Samenflüssigkeit wird der Sex natürlich zu einer feuchten Angelegenheit.
    

 

 

Du brauchst Dich nicht dafür schämen!

  • Wenn Du eine weibliche Ejakulation bekommst, dann brauchst Du Dich dafür nicht zu schämen.
     
  • Viele Jungs finden das sogar besonders cool und erregend, wenn ein Mädchen sehr feucht wird. Denn das zeigt ihm ja nur, wie scharf Du auf ihn bist.