So kommst Du Deinem Schwarm näher!

So kommst Du Deinem Schwarm näher!
So kommst Du Deinem Schwarm näher!

Du bist total verliebt! Aber Du weißt nicht, wie Du an Deinen Schwarm ran kommst? Wir verraten Dir, wie Du Deinem Ziel näher kommst. . .

 

Du traust Dich nicht ihn oder sie anzusprechen! Das ist verständlich. Denn fast jeder hat Angst davor, dass es nicht gut laufen könnte. Oft ist die Angst zwar unbegründet. Aber das macht sie nicht kleiner. Fest steht: Du willst ihn/sie auf jeden Fall kennen lernen. Also musst Du Dir etwas Gutes einfallen lassen. Wir geben Dir ein paar Tipps, die schon vielen Verliebten super geholfen haben, ihrem Schatz näher zu kommen. . .

 

Stell ihm/ ihr eine Frage!

Auch wenn es Dir unter den Nägeln brennt - aber Du musst ihm/ihr nicht sofort Deine Liebe gestehen. Für den Anfang darf es auch etwas zurückhaltender sein. Du willst ihn/sie ja nicht überfordern. Oder?

Also probier es zuerst mit einem "Hallo" im Vorübergehen. So merkt er/sie: Oh, vielleicht interessiert er/sie sich für mich!

Der nächste Schritt: Stelle eine Frage! Überlege Dir eine, auf die man nicht mit "ja" oder "nein" antworten kann. Dann ist die Antwort schnell vorbei und das Gespräch vielleicht zu Ende. Also frage etwas, worauf die Antwort etwas ausführlicher sein könnte. In der Schule zum Beispiel:"Kannst Du mit vielleicht erklären, wie ich diese Aufgabe lösen kann." In der Stadt:"Sag Mal, kannst Du mir sagen, wie ich zum Kino (oder was ähnliches) komme/Welcher Film gerade gut ist?"

Dir fällt sicher eine Frage ein. Gut ist, wenn Du ihn/sie zu einem Thema fragst, über das Du auch etwas zu sagen hast. Dann fällt es leichter, eine interessante Antwort zu geben.

Ihr müsst nicht ewig reden. Hauptsache der Anfang ist gemacht. Wenn Du "fertig" bist kannst Du zum Beispiel sagen:"Danke. Ich muss dann Mal weiter. Bis bald."

 

Versuchs mit dem Internet!

Finde heraus, wie Du ihm/ihr übers Internet schreiben kannst. Ihn dort auf Dich aufmerksam zu machen, fällt leichter, als wenn Du direkt vor ihm stehst. Es werden immer mehr Paare, die uns schreiben, dass sie auf diese Weise zusammen gekommen sind. Manch Mal gehen sie sogar auf die selbe Schule. Aber beide haben den ersten Schritt "schriftlich" gemacht, bevor sie sich zum ersten Mal verabredet haben.

 

Mach einen Plan!

Du kennst einen seiner/ihrer Freunde? Das hilft! Plane zum Beispiel eine Party oder schau, auf welche öffentliche Feier Du als nächstes gehen möchtest. Vielleicht gibt es ja bald eine im Jugendtreff oder an Deiner Schule. Dann weihst Du den Freund/die Freundin Deines Schwarms ein:"Kannst Du bitte auch zu dieser Party gehen und ... fragen, ob er/sie mit kommen will?" Vielleicht hast Du Glück und sie kommen wirklich gemeinsam. Und da Du einen von beiden schon kennst, fällt es leichter zu ihnen zu gehen und "Hallo" zu sagen. Vielleicht traust Du Dich sogar zu Deinem Schwarm zu sagen:"Schön, dass Du auch gekommen bist."

Das kann klappen. Es könnte aber auch sein, dass der Plan nicht sofort auf geht. Sei darauf vorbereitet, damit Du auf der Party Spaß hast - auch wenn er/sie nicht kommt.

 

Finde raus, was er/sie nach der Schule macht!

Viele Jungen und Mädchen haben ein Hobby. Was macht Dein Schwarm an Nachmittag und Wochenenden? Finde es heraus. Vielleicht kannst Du irgendwo als Zuschauer auf Dich aufmerksam machen, wenn er/sie einen Wettkampf, ein Spiel oder Training hat. Jeder wird gern bewundert. Also probier es aus. Du kannst einen Kumpel/eine Freundin dort hin mitnehmen, damit Du Dich nicht allein fühlst.

Vielleicht findest Du sogar toll was er/sie macht. Dann überlege Dir, ob Du Dich auch beim Sport/Verein oder bei seiner Gruppe anmeldest und mit machst. Denn gemeinsame Interessen sind die beste Voraussetzung, um sich kennen zu lernen.

Aber mach es nicht nur seinetwegen/ihretwegen. Das bringt auf Dauer keinen Spaß sondern eher Frust. Klappen tut es dann am besten, wenn Du dabei Freunde ausstrahlt!

Besonders hilfreich ist es, wenn Dein Schwarm gern draußen ist. Ist er an der Halfpipe, auf dem Bolzplatz, beim Inlinescaten oder Beach-Volleyball? Dann nichts wie hin. Vielleicht kannst Du sogar mitmachen und es ergibt sich wie von selbst, dass ihr miteinander redet.

 

Erspare Dir peinliche Aktionen!

Kontaktversuche durch anrempeln oder lautes, auffälliges, albernes Verhalten kommen selten gut an. Auch extrem auffällige Stylings oder übertriebenes Schminken können eher das Gegenteil von dem bewirken, was Du willst.

Erzähle im Gespräch nur die Wahrheit. Du brauchst ihn/sie nicht mit erfundenen Geschichten zu beeindrucken. Das fliegt eh auf!

Also: Bleib wie Du bist. Verstell Dich nicht. Dein Schwarm soll ja schließlich nicht auf ein Schauspiel abfahren, sondern auf Dich. So, wie Du bist! Und das ist okay!

Du brauchst noch ein Paar Flirt-Tipps?

» Die besten Tipps gibt's hier!