X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Selbstbefriedigung: So ist das mit dem Sexspielzeug!

Hände als Sexspielzeug sind unschlagbar!

Kennst du das? Du liegst im Bett und spürst irgendwann dieses Kribbeln in den Lenden. Manche Boys und Girls schieben dann einfach eine Hand zwischen die Beine und spannen rhythmisch die Muskeln ihrer Oberschenkel an - mal sanfter, mal fester, mal langsamer und mal schneller. Das macht lustvolle Gefühle.

Mädchen: Manche Girls glauben, dass sie sich bei der Selbstbefriedigung den Finger oder irgendwelche penisähnlichen Gegenstände in die Scheide stecken und hin- und herbewegen müssen. Das kann zwar erregend sein, aber so kommt kaum ein Mädchen zum Orgasmus.

Willst du bei der Selbstbefriedigung zum Höhepunkt kommen, ist das leichter, wenn du deinen Kitzler streichelst oder rubbelst. Und das geht am besten mit deinen Fingern.

Jungen: Die meisten Jungs onanieren, indem sie ihren Penis umfassen und die Hand rauf und runter bewegen, sodass sich dabei die Vorhaut über die Eichel vor- und zurückschiebt. Jungs ohne Vorhaut machen dieselbe Bewegung.

Sie brauchen zur Selbstbefriedigung keine besonderen Hilfsmittel. Denn mit ihrer Hand können sie sich so am besten stimulieren. Je nach Bedarf können sie fester zupacken oder die Bewegung schneller bzw. langsamer ausführen. Das kann kein anderes Sexspielzeug!

Weiter zu: Kissen, Bettdecken und Stofftiere!