close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Selbstbefriedigung: Ab wann ist SB okay?

Tut einfach nur gut: Bei der Selbstbefriedigung gibt's weder Regeln noch ein bestimmtes Ziel!
Tut einfach nur gut: Bei der Selbstbefriedigung gibt's weder Regeln noch ein bestimmtes Ziel!

Sich selbst berühren, streicheln, rubbeln oder reiben. Uli und Eva vom Dr.-Sommer-Team sagen dir, ab wann Selbstbefriedigung okay ist!

Es ist völlig egal, wann du mit Selbstbefriedigung beginnst - da gibt es keine Altersgrenze! Du kannst es einfach tun, wenn du Lust drauf hast.

Für Selbstbefriedigung gibt's weder Regeln noch ein bestimmtes Ziel, das du erreichen musst. Sich zu befriedigen bedeutet erst mal nur, dass du mit deinem Körper etwas tust, was dich zufrieden macht, dir also gut gefällt.

Alles ist erlaubt

Dabei ist es egal, ob du dich am Bauch, an den Schenkeln oder am Po streichelst und dabei schöne Gefühle hast. Oder ob du dich am Penis, am Kitzler oder an den Brüsten anfasst und dich lustvoll erregst. Oder ob die Erregung so stark wird, dass du zum Orgasmus kommst. All das kann zur Selbstbefriedigung dazu gehören - muss aber nicht!

Schon Babys onanieren

Wenn du dich als Junge oder Mädchen das erste Mal selbstbefriedigst, dann ist das eigentlich nichts Neues für dich. Denn das hast du schon als Baby getan, obwohl du dich wahrscheinlich gar nicht mehr dran erinnerst. Denn schon Babys spielen mit ihren Geschlechtsteilen und freuen sich daran - das ist völlig natürlich!

Und wann machen's Jugendliche zum ersten Mal? Wenn du's genau wissen willst, dann schau dir die Ergebnisse unserer Umfrage auf BRAVO.de an:

Wann hast du dich das erste Mal selbstbefriedigt?

» Das sagen die GIRLS auf BRAVO.de!

» Das sagen die BOYS auf BRAVO.de!

Dr.-Sommer-Infos:

» HELP! von A bis Z: S wie Selbstbefriedigung!