Schwanger durch Lusttropfen!

Schwanger durch Lusttropfen!

Bild 5 / 9

Wichtige Tipps zur sicheren Verhütung! Verzichte unbedingt auf den Coitus interruptus (Unterbrocherner Geschlechtsverkehr) als Verhütungsmethode! Der Coitus interruptus (lateinisch: "Unterbrocherner Geschlechtsverkehr") hat viele Namen. Doch egal, ob du es nun Aufpassen, Rückzieher, Unterbrochener Geschlechtsverkehr oder Coitus interruptus nennst - gemeint ist immer dasselbe: Der Mann zieht vor dem Orgasmus seinen Penis aus der Scheide und spritzt sein Sperma außerhalb ab. Auf diese Weise - so glaubte man lange Zeit - kämen keine Samenzellen in die Scheide und die Frau könne nicht schwanger werden. Das ist falsch! Denn bereits während der Erektion - lange vor dem Samenerguss - kommen mit dem Lusttropfen bis zu 10 Millionen Samenzellen aus dem Penis. Und die können für eine Schwangerschaft locker ausreichen.