Scheide, Vagina & Vulva!

Scheide, Vagina & Vulva!
Scheide, Vagina & Vulva!

Das Jungfernhäutchen (das Hymen)!

Funktion: Der meist halbmondförmige Hautsaum liegt zwischen den kleinen Schamlippen im Scheideneingang. Er schützt junge Mädchen vor der Pubertät vor dem Eindringen von Krankheitserregern. Nach der Hormonumstellung in der Pubertät verliert es diese Aufgabe. Dann übernehmen Milchsäurebakterien in der Scheide diese Schutzfunktion.

Öffnung: Durch eine dehnbare Öffnung im Jungfernhäutchen kann Menstruationsflüssigkeit und der reinigende Ausfluß abfließen.

Unterschiede: Kein Jungfernhäutchen gleicht dem anderen. Bei manchen Mädchen ist das Hymen von Geburt an kaum entwickelt (nur ein schmaler Saum um die Scheidenöffnung) oder überhaupt nicht vorhanden.

Entjungferung: Beim ersten Geschlechtsverkehr kann (muss aber nicht!) das Jungfernhäutchen einreißen. Manchmal passiert das auch beim Sport, bei der Selbstbefriedigung oder bei der Verwendung von Tampons. Dabei kann die kleine Wunde etwas bluten. Das sind aber nur wenige Tropfen! Wenn das Jungfernhäutchen reißt, tut das normalerweise kaum weh. Du spürst dabei meist nur ein kurzes Ziepen, das gleich wieder nachlässt.

Neugier: Falls du (noch) ein Jungfernhäutchen hast, kannst du es dir anschauen. Geh dazu über einem Spiegel breitbeinig in die Hocke und spreize mit den Händen deine inneren und äußeren Schamlippen. Dann kannst du das Jungfernhäutchen als milchig weißliche Membran am Eingang zur Scheide erkennen.

Weiter zu: Die orgastische Manschette!