X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Scheide, Vagina & Vulva!

Scheide, Vagina & Vulva!
Scheide, Vagina & Vulva!

Die Scheide: So sagt man noch dazu!

Für das weibliche Geschlechtsorgan gibt's viele Namen:

Als Vulva bezeichnet man nur die äußerlich sichtbaren Genitalien. Dazu gehören die Schambehaarung, der Kitzler, die großen und kleinen Schamlippen sowie der Scheideneingang.

Scheide ist der medizinisch korrekte Ausdruck. Er wird genauso benutzt wie die Bezeichnung Vagina und meint sowohl den äußerlich sichtbaren, wie auch den im Körper verborgenen Teil der Scheide mit der orgastischen Manschette, dem Jungfernhäutchen und dem ca. 8 bis 10 Zentimeter langen muskulösen und sehr dehnbaren Scheidenschlauch.

Die Umgangsprache kennt rund 500 Ausdrücke für die Scheide. Dazu gehören z.B. Muschi, Möse, Fotze, Pussy, Bär oder Mumu. Seltener benutzt werden Begriffe wie Blüte, Pflaume, Schnecke oder Dose.

Umschreibungen wie z.B. "Höhle des weißen Tigers", "Leckermaul" oder "Senkrechtes Lächeln" haben ihren Ursprung in den bildhaften Sprachen des Orients.

Weiter zu: Die innere Scheide (die Vagina)!