Nach dem ersten Date: So verhälst du dich richtig!

Dr. Sommer-Spezial: Nach dem ersten Date...
Dr. Sommer-Spezial: Nach dem ersten Date...

Du schwebst noch auf Wolken? Dein Herz rast und ein ganzer Schwarm Schmetterlinge schwirrt in deinem Bauch umher? Dann scheint das erste Date mit deinem Schwarm ganz gut gelaufen zu sein! Zumindest wünschst du dir, dass er/sie genauso empfindet und ihr euch schnellstmöglich wiederseht! Damit die Chancen dafür steigen, gibt es hier ein paar Tricks, wie du dich am Ende des aufregenden Treffens und danach am besten verhältst: Los geht's!

1. Kein Date ist wie das andere!
Zu aller erst lautet die wichtigste Regel: Jetzt bloß nicht verrückt machen! Jeder Boy, jedes Girl tickt anders. Daher verläuft auch jedes Treffen unterschiedlich. Mal verabschiedet man sich sogar schon mit einem Kuss oder der/die andere ist gerade mal mutig genug, um nach der Handynummer zu fragen! Also setz dich bzw. euch nicht unter Druck und analysiere das Date nicht bis ins kleinste Detail. Am besten ist es, du schläfst erstmal eine Nacht drüber, dann legen sich die erste Euphorie und damit das Gedankenkreisen.

2. Bleib dir selbst treu!
Klar, am liebsten würdest du noch an Ort und Stelle oder spätestens am Abend per SMS wegen eines neuen Treffens fragen! Das ist völlig normal, wenn man dabei ist, sich zu verlieben. Horche in dich hinein, bevor du überstürzt eine Whatsapp-Nachricht abschickst, ob du das Gefühl hast, dass das zu dir passt und auch der andere sich davon nicht zu sehr überrumpelt fühlt. Es geht nicht darum, irgendwelche Regeln mit 3 Tagen Nichtmelden einzuhalten. Vielmehr ist es doch schön, sich und dem anderen etwas Zeit zu geben, das Kribbeln nach dem Date zu genießen, bevor gleich der nächste Schritt gemacht wird.

3. Per SMS oder direkt kommunizieren?
Wie geht's jetzt weiter: Das ist die Frage, die euch beiden bestenfalls auf der Seele brennt, wenn auch beide Interesse haben. Und auch hier gilt: Das ist Typsache! Manche Boys aber auch Girls geben gerne Vollgas und brauchen direkt beim Abschied die Sicherheit, dass es der andere auch schön fand und fragen direkt nach einem nächsten Treffen. Andere sind eher schüchtern zu Beginn und fühlen sich sicherer, wenn sie sich am nächsten Tag per SMS für das Treffen bedanken und nach einem zweiten Fragen. Findet für euch heraus, was sich richtig anfühlt und zu euch, der Stimmung passt.

4. Wer meldet sich zuerst?
Tja, auch das ist etwas knifflig, denn es gibt mutige Mädchen und extrem schüchterne Jungs und natürlich umgekehrt. Auch dürfen heute Girls längst den ersten Schritt machen und sich zum Beispiel am Tag danach melden. Aber tendenziell gilt: Wieso nicht den Jungs den Vortritt lassen? Schließlich ist so ein bisschen Eroberungs- und Jagdinstinkt in jedem Boy versteckt! Und wenn er sein Traumgirl wiedersehen möchte, dann springt er dafür über seinen Schatten und meldet sich zuerst - und zwar nach nicht allzu langer Zeit. Er will schließlich auch wissen, woran er ist. Und unsinnige Spielchen spielen oder den anderen tagelang warten lassen, ist sowieso ziemlich überholt.

5. Interesse ja, Stalking nein!
Du hast dich nach dem ersten Date als erstes gemeldet! Das ist mutig und der/die andere Person weiß jetzt, dass du Interesse hast. Jetzt heißt es abwarten, wie er/sie reagiert - und wann. Generell gilt: Wer sich Zeit lässt, will den anderen entweder zappeln lassen (nicht sehr nett) oder hat nicht so großes Interesse. Wer sich sogar gar nicht meldet, ist ziemlich feige, aber der andere weiß zumindest, woran er ist. Und sollte das akzeptieren - auch wenn es schade ist und weh tut. Bloß nicht mehrere Nachrichten, Anrufe, Mails hinterher schicken - das wirkt sonst ziemlich verzweifelt und „stalkingmäßig“. Kopf hoch, Handy weglegen, ablenken und sich selbst sagen: Es lag nicht an mir, wir passen scheinbar einfach nicht zusammen. Beim nächsten Mal klappt es besser!