close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Muschifurz beim Sex: Alle Fakten über den Queef!

 
     

 

 

Was ist ein Queef?

  • Queef klingt wie etwas nettes, ist aber tatsächlich der englische Begriff für ein Pupsgeräusch, das beim Sex aus der Vagina kommt.
     
  • Umgangssprachlich wird es als Muschifurz bezeichnet.
     

 

 

Wie entsteht ein Muschifurz?

  • Bei bestimmten Sexbewegungen gelangt Luft in die Scheide und die entweicht dann entweder, wenn der Penis erneut in die Scheide eindringt, oder sich das Mädchen entspannt.
     
  • Deshalb entsteht das Geräusch oft eben auch nach dem Sex.
istock 000066208729 small
     

 

 

Wie hört er sich an?

  • Ein Queef klingt schon etwas anders als ein richtiger Pups, aber es ist schwer zu beschreiben.
     
  • Je nach Bewegung pupst es manchmal mehrmals hintereinander aus der Scheide, oder in längeren Abständen.
     
  • Mädchen können das Luft-rauslassen nicht beeinflussen.
     

 

 

Kann man einen Queef verhindern?

  • Es gibt bestimmte Stellungen, bei denen mehr Luft in die Scheide kommt, als bei anderen. Immer wenn Dein Becken höher ist, als Dein Oberkörper, kann es zu einem Queef kommen.
     
  • Das ist zum Beispiel oft bei Doggy Style der Fall.
     
  • Wenn Dir das Geräusch peinlich ist, dann verändere einfach die Stellung.
     
  • Kürzere und tiefere Penisstöße senken außerdem das Risiko für Pupsgeräusche.
     
  • Langfristig gesehen hilft auf jeden Fall auch ein gezieltes Beckenbodentraining. Denn dadurch werden die Scheidenmuskulatur und das Bindegewebe kräftiger, wodurch Scheidenfürze verhindert werden.
     

 

 

Du brauchst Dich nicht schämen!

  • Vielen Mädchen ist es gerade am Anfang peinlich, wenn die eigene Muschi pupst.
     
  • Aber das ist wirklich nicht schlimm, denn das gehört zum Sex dazu. Schließlich ist das nicht das einzige Geräusch, das dabei entsteht.
     
  • Nimm es gelassen hin und denn es ist ja einfach nur ein Zeichen von sexueller Erregung und deshalb findet es Dein Partner auch überhaupt nicht schlimm.