Mein Tampon ist verschwunden!

Mein Tampon ist verschwunden!

Julia, 15: Ich habe seit circa einem Jahr meine Regel und benutze immer Tampons. Gestern bin ich auf die Toilette gegangen und habe eine halbe Stunde später gemerkt, dass meine Unterhose voller Blut war. Also dachte ich, mein Tampon wäre voll und wollte ihn wechseln. Aber ich konnte ihn nicht mehr finden. In meiner Scheide ist er auch nicht mehr. Kann mein Tampon unbemerkt rausgerutscht sein, als ich auf der Toilette war? Oder kann er vielleicht sogar in meine Gebärmutter gerutscht sein?

Dr.-Sommer-Team: Wenn Du ihn nicht ertasten kannst, ist er rausgeflutscht!

Liebe Julia,

keine Sorge. Wenn Du den Tampon in der Scheide nicht mit dem Finger ertasten kannst, dann ist er rausgeflutscht.

Denn ein Tampon kann nicht in die Gebärmutter wandern. Das ist so, weil der Eingang zur Gebärmutter am Gebärmutterhals sehr klein ist und sich nicht einfach von einem Tampon öffnen lässt. Er kann auch nicht anderweitig von der Scheide irgendwo in den Körper wandern.

Wenn ein Tampon sehr vollgesogen ist und Du festen Stuhlgang hast oder auf der Toilette presst, kann der Tampon allerdings schon mal dabei rausrutschen – ohne, dass Du es bemerkst.

Und dass Deine Unterhose kurz nach dem Gang zur Toilette voll Blut war, spricht auch dafür, dass kein Tampon mehr in der Scheide war.

Solltest Du also mit dem Finger keinen Tampon ertasten können, wird er auch nicht mehr da sein. Bist Du trotzdem noch unsicher, bitte Deine Frauenärztin einmal nachzuschauen. Du bist nicht die Erste, der sowas passiert ist und die deshalb verunsichert ist und es braucht Dir nicht peinlich zu sein.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Alles zum Thema "Tampons" findest Du hier.

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.