Mein Freund pupst ständig!

Mein Freund pupst ständig!

Jenni, 14: Ich bin schon länger mit meinem Freund zusammen und glücklich mit ihm. Aber manchmal ist er echt widerlich. Denn er genießt es total, mich voll zu pupsen. Wenn ich ihn bitte, damit aufzuhören, grinst er nur und pupst extra doll weiter. Ich habe schon alles versucht, aber er hört einfach nicht auf. Dass er mich nicht ernst nimmt, belastet mich sehr. Könnt Ihr mir helfen.

Dr.-Sommer-Team: Lass keinen Zweifel an Deinem Ekel!

Liebe Jenni,

Ab und zu mal ein Pups muss nicht gleich ein Streitthema werden. Aber dauerhaftes, absichtliches Vollblähen geht nun mal zu weit. Sexy macht ihn das außerdem auch nicht gerade. Dein Ärger darüber ist verständlich, dass Dein Freund Dich in dieser Sache offenbar wirklich nicht ernst nimmt. Vielleicht meint er, dass das Ganze ja recht lustig ist. Er übersieht aber offenbar, dass der Spaß nur einseitig ist.

Da bleibt nur eins: Du musst ihm noch deutlicher klar machen, dass Du nicht vollgepupst werden willst. Mit Worten hast Du es schon versucht und leider noch keinen Erfolg erzielt. Dann hilft meist nur zu handeln. Lass ihn wissen, dass Du ab sofort gehen wirst, wenn er Dich wieder absichtlich vollpupst. Damit es wirkt, musst Du das natürlich auch durchziehen. Das heißt: Jedes Mal, wenn er wieder die Luft verpestet, brichst Du Euer Treffen ab. Das ist zwar nervig. Aber vermutlich merkt er nur so, dass er den Bogen überspannt.

Hört er trotzdem nicht auf, lass ihn wissen, dass Du keine Lust auf ein Treffen mit einem Jungen hast, dem egal ist, dass seine Freundin seine dauernden Furze eklig findet. Mach eine Pause. Wenn er es dann nicht merkt, wie wichtig Dir das Ganze ist, dann ist er vielleicht noch nicht reif für eine etwas ernsthaftere Beziehung. Ob er das auf sich sitzen lassen möchte?

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Test: Wie gut ist Deine Beziehung?

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.