Machen viele Orgasmen dumm?

Machen viele Orgasmen dumm?

Magnus, 13: Ich habe eine Frage, die ich mir schon seit langer Zeit stelle: Stimmt es, dass man durch vieleOrgasmendumm wird? Ich habe einmal gehört, dass pro Orgasmus mehrere Millionen Gehirnzellen absterben. Ist an dieser Behauptung etwas Wahres dran?

Dr.-Sommer-Team: Zum Glück nicht!

Lieber Magnus,

es stimmt, dass bei einem Orgasmus viele Gehirnzellen absterben. Das tun sie aber auch zum Beispiel beim Niesen und bei vielen anderen körperlichen Vorgängen. Die gute Nachricht ist: Jeder Mensch hat so viele Gehirnzellen, dass auch ein lebhaftes Sexualleben keine negativen Auswirkungen auf seine Intelligenz haben wird.

Statt Dir Sorgen zu machen, sieh es positiv: Bei jedem Orgasmus schüttet Dein Körper Glückshormone aus. Je mehr Orgasmen Du also hast, desto öfter fühlst Du Dich gut - auch, wenn das nicht ewig anhält und es deshalb nicht Deine einzige Glücksquelle sein sollte.

Und weil viele Jungen sich deswegen Sorgen machen, sei hier noch mal gesagt: Selbstbefriedigung hat keinerlei negative Folgen für den Körper. Wer sie eine Zeit lang vielleicht sogar mehrmals täglich macht, kann also ganz entspannt dabei bleiben.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» SB! Was daran so gut ist!

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.