Impotent von zu viel SB?

Zu viel onaniert?
Impotent von zu viel SB?

Mit diesem Begriff Impotenz ist umgangssprachlich gemeint, dass jemand über einen längeren Zeitraum keine Erektion bekommen oder sie nicht dauerhaft halten kann. Oft wird dieses Problem auch als Potenzstörung oder Erektionsstörung bezeichnet. Der aktuelle Fachbegriff ist jedoch „Erektile Dysfunktion“, kurz ED. Manche verwechseln Impotenz mit Unfruchtbarkeit (Sterilität). Unfruchtbarkeit ist jedoch die Unfähigkeit Kinder zu zeugen. Und das kann auch Männer treffen, die keine Erektionsprobleme haben.

Die Angst vor Potenzproblemen kennen auch schon männliche Jugendliche. Denn die Vorstellung, im entscheidenden Moment keinen hoch zu kriegen oder dass der Penis mitten beim Sex ungewollt erschlafft, stresst schon in Gedanken.

Junge Menschen sind seltener betroffen als Ältere. Und bei den Jungen liegt es oft an psychischen Ursachen wie Aufregung und Stress. Die Angst, etwas falsch zu machen, dass "Mann" nicht genügt oder dass etwas nicht klappen könnte, geht nun mal nicht spurlos am Jungen vorbei.

Das bedeutet aber auch, dass bei kleinen Erektionsproblemen durch Aufregung oder Anspannung mit zunehmendem Vertrauen zur Freundin und mit wachsendem Selbstbewusstsein des Jungen meistens kleine Hänger schnell der Vergangenheit angehören. Also keine Panik, wenn es mal vorkommt.

Körperliche Ursachen hat es oft erst bei erwachsenen Männern. Wer sich Sorgen macht, dass etwas mit seiner Potenz nicht stimmen könnte, sollte sich immer an den Urologen wenden. So heißt der Facharzt für solche Männerthemen.

 
 

 

 

Werde ich impotent von zu viel SB?

Marten, 13: Ich hab mit 11 Jahren mit Selbstbefriedigung angefangen und bin jetzt süchtig danach. Ist das normal? Und kann ich impotent werden, wenn ich damit aufhöre?

Dr.-Sommer-Team: Nein! Das kann nicht passieren!

Lieber Marten,

Du hast seit einiger Zeit große Lust auf Selbstbefriedigung. Das ist in Deinem Alter normal. Du bist deshalb nicht der Einzige, der es so oft tut, dass er befürchtet süchtig zu sein. Es mehrmals am Tag zu machen heißt aber nicht unbedingt, dass Du süchtig bist.

Eine Sucht wäre es zum Beispiel dann, wenn Du all Deine Aktivitäten darauf ausrichtest, es möglichst oft tun zu können. Oder, wenn Du Deinen Freundeskreis oder die Schule dafür vernachlässigen würdest. Also kurz gesagt: Wenn Du ohne nicht mehr kannst. Bei den meisten Jungen lässt die extreme Lust auf SB aber nach einigen Monaten oder Jahren wieder nach.

Impotent werden kannst Du von sehr viel Selbstbefriedigung nicht. Denn der Körper erholt sich nach jedem Orgasmus wieder, und ist nach einer mehr oder weniger langen Pause wieder einsatzbereit. Wenn Du es sehr oft machst, kann es zwar passieren, dass der Penis zwischendurch mal streikt und nicht gleich steif wird. Er braucht eben auch mal eine Pause. Nach einer Erholungsphase ist aber normalerweise alles wieder startklar.

Spätfolgen von viel Selbstbefriedigung sind also nicht zu befürchten.

Dein Dr.-Sommer-Team

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.