Ich ritze mich! Wie sag ich es meiner Mutter?

Wie sag ich Mama, dass ich mich ritze?

Sophia, 14: Ich ritze mich jetzt seit ein paar Monaten. Mittlerweile wissen es meine drei engsten Freundinnen und die Schulsozialarbeiterin. Alle sagen, ich soll es meiner Mutter sagen. Aber ich weiß nicht wann und wie. Außerdem habe ich Angst vor der Reaktion meiner Mutter. Was kann ich tun?

Dr.-Sommer-Team zum Thema Ritzen: Wenn Du es allein nicht schaffst, hole Dir Hilfe

Liebe Sophia,

es ist ganz normal, dass Du Hemmungen hast, Deiner Mutter von Deinen selbst zugefügten Verletzungen zu erzählen. Deshalb nimm etwas Druck aus diesem Vorhaben, wenn Dein innerer Widerstand noch so stark ist. Es braucht oft die Hilfe anderer, um eine richtige Lösung für Deine Probleme zu finden. Einen ersten Schritt hast Du schon getan: Du hast Dich jetzt schon Deiner Schulsozialarbeiterin anvertraut. Toll, dass Du Dich dazu überwinden konntest, dieses Angebot Deiner Schule anzunehmen. Dir würde es jedoch sicher gut tun, wenn Du darüber hinaus Hilfe bekommst. Denn vermutlich spielt gerade Deine Beziehung zu Deiner Mutter eine wichtige Rolle, wenn es um Deine verletzten Gefühle geht. Das würde auch erklären, warum es Dir gerade bei ihr so schwer fällt, offen über Deine Gefühle zu reden. Wenn es um seelische Probleme geht, hilft eben eine psychologische Beratungbesonders gut. Dort kannst Du lernen, anders mit Deinen Problemen umzugehen. Und gemeinsam mit dem Berater oder Therapeut kannst Du herausfinden, was es für Dich zu klären gibt und wann Du Dich innerlich wirklich bereit für ein Gespräch mit Deiner Mutter fühlst. Viele gute und kostenlose Beratungsstellen für Jugendliche findest Du hier. Wir wünschen Dir alles Gute.

Dein Dr.-Sommer-Team

 

Mehr Infos:

» Ritzen! Mehr Infos und Hilfe. . .

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.