Ich bin so dünn!

Ich bin so dünn!

Bea, 14: Ich bin 1,77 Meter groß und wiege nur 55 Kilo. Ständig werde ich darauf angesprochen, dass ich so dünn bin und mir ist das total unangenehm. Ich mag so auch gar nicht ins Schwimmbad gehen, weil ich Angst habe, angeschaut zu werden. Aber ich bin schon so dünn, seit ich denken kann. Mein Vater war auch schon immer sehr schlank und groß. Kann es sein, dass ich das von ihm geerbt habe? Was kann ich tun, damit ich nicht mehr so dünn aussehe?

Dr.-Sommer-Team: Oft ist der Körperbau vererbt!

Liebe Bea,

der Körperbau ist eine Frage der Vererbung. Sind die Eltern oder ein Elternteil vom Typ her schlank oder schmal und groß, sind die Kinder es oftmals auch. Wenn Du Deinem Vater in dieser Sache ähnelst, ist es wahrscheinlich, dass Du jetzt und auch als Erwachsene der sportlich, schlanke Typ bleiben wirst.

Trotzdem kannst Du Deinen Kinder- und Jugendarzt mal befragen, wie Du vielleicht ein bisschen zunehmen kannst. Ein "Zunehm-Rezept", das für jeden gilt, gibt es für Mädchen in der Pubertät nämlich nicht.

Im Moment findest Du Deinen Körper nicht so schön. Und so geht es vielen großen, schlanken Mädchen. Sie haben das Gefühl, immer aus einer Gruppe rauszustechen, dass alle einen angucken und sie irgendwie nicht jede Mode tragen können, die sie schön finden. Und dann ist man mit 14 Jahren auch oft noch die Größte in der Klasse, weil das Längenwachstum der Jungen später beginnt als bei Mädchen. Nicht einfach, in dieser Zeit Selbstbewusst zu dem eigenen Körper zu stehen und etwas Gutes daran zu sehen. Aber Du schaffst das.

Steck jetzt nicht den Kopf in den Sand. Was Mode betrifft, gibt es schon ganz coole Lädchen für große und schlanke Mädchen und Frauen. Dort findest Du Kleidung, die auch an langen Beinen und Armen gut sitzt und deshalb gleich viel besser aussieht als Klamotten aus den großen Modestores, die nur in Einheitsgrößen schneidern. Schau Dich mal im Internet um, was es in der nächst größeren Stadt so gibt.

Und was das Gefühl angeht, angeguckt zu werden, ist es so: Fast alle Mädchen fühlen sich in der Pubertät mal unwohl oder nicht schön. Sie machen sich dieselben Gedanken wie Du. Dabei sehen Mädchen, die sich mit anderen vergleichen, immer die Dinge, die sie auch gern hätten. Bei Dir sind das sicher Deine langen Beine oder Dein kleiner Po. Wenn Dich ein Mädchen anguckt, dann sicher, weil es etwas Besonderes an Dir findet.

Es braucht Zeit, bis Du Dich in Deinem Körper wohl fühlen wirst und er noch etwas weiblicher wird. Versuche so lange, nicht nur auf das zu schauen, was Du an Dir nicht magst. Sondern auch auf die vielen Dinge, die Du ganz gut oder sogar toll findest.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Alles zum Thema "Gewicht" findest Du hier.

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.