Herpes vom Oralverkehr?

Herpes vom Oralverkehr?
Frage des Tages 29.12.14: Herpes vom Oralverkehr?

Tamara, 15: Vor drei Wochen hab ich meinem Freund einen geblasen. Danach hatte ich Halsschmerzen und hab einen Herpes bekommen. Letztens hab ich ihm wieder einen geblasen und heute hab ich wieder Herpes und Halsschmerzen bekommen. Was kann ich dagegen machen?

 

Dr.-Sommer-Team: Möglich. Aber manche kriegen Herpes auch nach Ekel!

Liebe Tamara,

mit Herpes anstecken kannst Du Dich, wenn Du mit Herpesviren in Kontakt kommst. Und diese Viren werden frei, wenn die Flüssigkeit aus aufgeplatzten Herpesbläschen heraustritt. Hat Dein Freund also einen Lippenherpes oder Genitalherpes, kannst Du Dich damit anstecken, wenn die Bläschen noch nicht abgeheilt sind.

Du berichtest jedoch nichts davon, dass Dein Freund "irgendwo" Herpes hat. Dann scheint es in Deinem Fall an etwas anderem zu liegen. Es gibt zum Beispiel viele Menschen, die ziemlich zuverlässig Herpes bekommen, wenn sie sich vor etwas geekelt haben. Sie tragen dann schon das Virus in sich und es kommt durch den Ekel oder auch durch ein schwaches Immunsystem zum Ausbruch der Bläschen.

Die Halsschmerzen und der Herpes können daher körperliche Signale dafür sein, dass Du Oralsex gar nicht wirklich magst. Sollte es so sein, dass Du Dich nur Deinem Freund zuliebe dazu überwindest, höre lieber auf damit. Das ist die Sache nicht Wert. Mach es nur, wenn Dir wirklich danach ist. Sonst eben nicht. Dein Freund wird es verschmerzen.

Dein Dr.-Sommer-Team

 

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.