Gleitgel im Mund! Ist das schädlich?

Gleitgel im Mund! Ist das schädlich?

Robin, 16: Mein Freund und ich sind schwul und wollen bald unser erstes Mal haben. Da er beschnitten ist, wollen wir beim Oralverehr Gleitgel benutzen. Ist es schädlich, wenn man Gleitgel in den Mund bekommt?

Dr.-Sommer-Team: Einige Gele sind extra dafür gemacht.

Lieber Robin,

viele beschnittene Jungen benutzen Gleitgel beim Sex oder der Selbstbefriedigung, weil es dann besser flutscht. Und natürlich könnt Ihr es auch beim Oralsex benutzen. Achtet dann darauf, dass Ihr zum Beispiel ein wasserbasiertes Gleitgel benutzt. Die sind normalerweise auch beim Oralverkehr unbedenklich.

Wenn Ihr Euch in einer gut sortierten Drogerie umschaut oder im Internet guckt, werdet Ihr sogar Gleitgele mit unterschiedlichen Aromen finden. Von Erdbeere über Melone bis hin zu Macadamia-Nüssen gibt es viel Auswahl. Aber das mag nicht jeder. Einige sind von den intensiven Düften oder dem Geschmack von aromatisierten Gleitgelen zu sehr von dem Geruch des Partners abgelenkt, der schließlich sehr erregend sein kann. Da braucht dann nicht noch Banane oder Kirsch mit ins Spiel gebracht zu werden. Aber es gibt auch ganz neutrale Sorten.

Wenn ein Gleitgel zum Verzehr geeignet ist, steht jedenfalls meistens auf dem Produkt drauf. Oder umgekehrt: Wenn man es nicht essen sollte, wird das im Aufdruck erwähnt.

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Alles zum Thema "Oralsex" findest Du hier.

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.