Gemeinsamer Orgasmus! Tipps für Jungen, die schnell kommen!

Gemeinsamer Orgasmus!
Gemeinsamer Orgasmus!

Wenn Paare einen gemeinsamen Orgasmus erleben, kann das sehr schön sein. Aber es passiert nur selten. Oft liegt es daran, dass Jungen schneller zum Orgasmus kommen als Mädchen. Damit beide den Sex länger genießen können, gibt es hier die besten Tipps!

Ein gemeinsamer Orgasmus ist selten! Auch bei erfahrenen Paaren. Deshalb setzt Dich nicht mit dem Anspruch unter Druck, bei jedem Sex einen gemeinsamen Orgasmus haben zu wollen. Dafür braucht es nämlich viel gemeinsame sexuelle Erfahrung. Für Jungen, die meist recht schnell zum Orgasmus kommen ist deshalb normalerweise nicht der gemeinsame Orgasmus das Ziel, sondern dass die Freundin überhaupt beim Sex in den Genuss eines Höhepunkts kommt. Das ist aber gar nicht so leicht, weil die körperlichen Abläufe von Jungen und Mädchen beim Sex sehr verschieden sind.

Wir erklären Dir, worauf es deswegen ankommt:

Worauf es ankommt!

Um den Sex gemeinsam länger zu genießen ist die wichtigste Erkenntnis: Sex ist nicht nur das rein und raus des Penis in der Scheide! Und nicht alles dreht sich allein um diese Geschlechtsteile. Zu Sexualität gehört viel mehr. Die Annäherung, das Berühren des Körpers mit Händen, Lippen, Zunge oder anderen angenehmen Dingen, die den Körper in Erregung versetzen können. Auch die Stimmung und erotische Worte und Phantasien tragen viel dazu bei, dass Lust auf Sex entsteht. Also sei erfinderisch und fang nicht gleich damit an, Deinen Penis in sie einführen zu wollen. Das ist nicht genug, um mit Ihr gemeinsam in die richtige Stimmung zu kommen. Nimm Dir Zeit die richtige Atmosphäre für Euch beide entstehen zu lassen, in der sich Deine Freundin entspannen kann.

Wie bekommt sie einen Orgasmus?

Was viele Jungen nicht wissen, ist: Mädchen brauchen fast immer länger, um richtig erregt zu werden, als Jungen. Wenn Du als Junge also einen Orgasmus Deiner Freundin erleben möchtest, oder sogar gemeinsam mit ihr kommen willst, nimm Dir Zeit. Jungen in der Pubertät sind leicht erregbar. In wenigen Minuten - manchmal auch nur Sekunden - erleben sie Erektion und Samenerguss, weil Ihr Körper dazu in der Lage ist.

Die sogenannte Erregungskurve von Mädchen ist dagegen ganz anders. Die sexuelle Spannung baut sich langsam auf, ist leicht durch Störungen zu irritieren und entlädt sich erst nach einer langen Phase der dauerhaften Erregung. Da können schon mal 20 Minuten oder mehr verstreichen, bis ein Mädchen sich dem Orgasmus annähert. Nur wer liebevoll und geduldig auf dieses Bedürfnis eingeht, wird seinem Ziel näher kommen. Tust Du es nicht, wirkt es irgendwann egoistisch. Und das ist sicher nicht gut für Eure Beziehung. Also versuche einfühlsam zu sein und lass Dir von Deiner Freundin sagen und zeigen, was ihr gefällt.

Wann Du den Penis einführst!

Du weißt, dass Du in ihr schnell zum Orgasmus kommst? Dann plane das ein. Führe Deinen Penis erst in ihre Scheide ein, wenn Du von ihr das Signal erhältst, dass sie auch schon sehr erregt ist. Vereinbar ein Zeichen dafür, damit Du ganz sicher bist, nicht zu früh loszulegen. Wenn Du erst dann in sie eindringst, seit Ihr gemeinsam auf einer ähnlichen Stufe der Erregung, die für Euch beide zu einem Orgasmus führen kann.

Vielleicht braucht Ihr einige Versuche. Aber das macht nichts. Deine Freundin wird es sicher gut finden wenn sie bemerkt, wie sehr Dir daran gelegen ist, dass auch sie tollen Sex erlebt. Also ärger Dich nicht, wenn Du doch hin und wieder mal "Erster" bist. Lass den Orgasmus dann einfach kommen, anstatt Dich zu ärgern. Das ist eben so bei Jungen in der Pubertät. Und bei vielen Älteren übrigens auch. Also rede Dir kein schlechtest Gewissen ein. Freu Dich einfach auf alle noch folgenden "Versuche".

Die Bedeutung von Erfahrung!

Du kannst als Junge versuchen, bei der Selbstbefriedigung ein Gefühl dafür zu bekommen, wann Du kurz vor dem Orgasmus bist. Das Gespür für diesen Moment hilft Dir, beim Sex das Richtige zu tun. Nämlich bei starker Erregung: weniger Stimulation des Penis und weniger heftig erregende Stellungen um nicht vorzeitig zum Orgasmus zu kommen. Dazu solltest Du allerdings Deiner Freundin kurz sagen, was Du vorhast. Sie wird es vielleicht sonst irritierend finden. Also sag einfach kurz: "Langsam, sonst komm ich gleich. Lass mich mal das Tempo vorgeben." Sie möchte ja auch lang den Sex genießen. Da wird sie es sicher gut finden, wenn Du sagst, wie Ihr das erreichen könnt.

Das wichtigste sind also Vertrauen, Zuwendung, Ruhe und Zeit um Lust und Liebe möglichst lange gemeinsam zu erleben und zu genießen. Wir wünschen Dir und Deiner Freundin viele schöne Momente!