Freundschaft zwischen Junge und Mädchen! Geht das?

Freundschaft zwischen Junge und Mädchen! Geht das?
Freundschaft zwischen Junge und Mädchen! Geht das?

Manche behaupten:"Das geht nicht. Einer will immer mehr!" Andere sagen:"Na klar geht das." Aber was stimmt denn jetzt? Wir erklären es Dir. . .

Na klar können Junge und Mädchen super befreundet sein. Auch ohne, dass einer von beiden mehr will. Aber Gefühle können sich verändern. Und bei besten Freunden passiert es eben besonders schnell, dass aus Freundschaft Liebe wird. Doch das muss nicht so sein. Wie erkennst du jetzt, was bei dir und deinem besten Freund/deiner besten Freundin los ist? Wir verraten es dir.

 

Das ist Freundschaft!

Wahre Freunde sind füreinander da. Sie können sich alles anvertrauen, sind ehrlich zueinander und verstehen sich oft ohne Worte. Was sie verbindet sind gemeinsame Interessen, der selbe Humor, dass sie gern zusammen Zeit verbringen und sich einfach gut riechen können.

Das besondere an Freundschaften zwischen Jungen und Mädchen ist: Sie können die körperliche Nähe genießen, ohne das es irgendwie um Sexualität geht. Es ist einfach klar: Da wird nichts laufen. Die beiden sind sich einfach gern nah und kuscheln und zum Beispiel mal beim DVD gucken aneinander. Wenn es für beide Seiten okay ist, spricht nichts dagegen.

Diese Jungen und Mädchen bekommen von Freunden manchmal gesagt:"Ihr wärt doch ein super Paar. Da läuft doch auch bestimmt was bei euch!" Darauf muss erstens niemand antworten, und zweitens muss sich niemand für seine Freundschaft rechtfertigen. Du kennst solche Kommentare? Wenn du etwas dazu sagen möchtest, dann zum Beispiel:"Ja, wir verstehen uns super. Und alles andere entscheiden wir selber. Okay!"

 

Das ist Liebe!

Manchmal wird aus Freundschaft Liebe. Eines der schönsten Gefühle der Welt! Vor allem, wenn die Liebe erwidert wird. Dass es mehr als Freundschaft ist, erkennst du an verschiedenen "Zeichen". Zum Beispiel diesen:

» Du musst immerzu an ihn/sie denken!

» Du hast Bauchkribbeln, vor allem in seiner/ihrer Nähe

» Du bist morgens sofort super drauf

» Du bist sprachlos, wenn du vor ihm/ihr stehst

» Du redest wirres Zeug mit ihm/ihr, weil du so aufgeregt bist

» Du willst immer in seiner/ihrer Nähe sein

» Du möchtest ihm/ihr ständig eine Freunde machen

» Du guckst nur noch Liebes-Filme und stellst dir vor, dass ihr das Liebespaar im Film wärt

» Du redest mit Freunden nur noch über ihn/sie

» Du versuchst jeden Tag super auszusehen, falls du ihm/ihr begegnest

» Du könntest stundenlang mit ihm/ihr reden

Es gibt tausend Zeichen, an denen du erkennen kannst, wie ernst es dir ist. Wenn du unsicher bist, dann rede mit Freunden und Freundinnen darüber, die schon Mal verliebt waren. Vielleicht kennen sie deine "Liebes-Symptome" auch!

 

Was, wenn sich die Gefühle verändern?

Wenn einer plötzlich mehr will als Freundschaft: Dann solltet er/sie ehrlich sein und es sagen. Wenn sich beide sehr gut kennen, wird es der/die andere sowieso merken, dass etwas anders ist.

Uns schreiben immer wieder Jungen und Mädchen, denen es so geht. Sie haben Angst um die Freundschaft, wenn sie von ihren verliebten Gefühlen erzählen würden. Aber nur so werden sie erfahren, wie der andere dazu steht. Ein bisschen Mut gehört natürlich dazu. Doch es bringt nichts als Kummer, wenn man mit den Gefühlen hinterm Berg hält. Und außerdem ist es oft so, dass es beiden gleich geht. Dann ist die Freunde groß, wenn einer den Anfang macht und erfährst, dass der andere genau so empfindet.

Wenn die Liebe nicht erwidert wird, ist das natürlich traurig. Und es kann sein, dass sich eure Freundschaft dadurch verändert. Das wäre aber auch passiert, wenn die Liebe ein Geheimnis geblieben wäre. Denn ganz verborgen bleibt es dem anderen nie, wenn der beste Freund/die beste Freundin eine verliebte Ausstrahlung hat. Und er/sie wird früher oder später darauf kommen, was Sache ist.

Niemand kann sich aussuchen, wo die Liebe hin fällt. Wenn du plötzlich für deinen besten Freund/deine beste Freundin schwärmst, dann ist das einfach so. Hab keine Angst es ihm/ihr zu sagen. Denn es ist ein sehr nettes Kompliment wenn du ihr verrätst: "Ich habe mich in dich verliebt." Vielleicht seid ihr dann erst Mal sprachlos oder verlegen. Aber niemand wird dir dafür böse sein. Also: Nur Mut! Wir drücken dir die Daumen.

Mehr Dr.-Sommer-Infos über die Liebe gibt's zum Beispiel hier