Käsefüße!? Wir sagen, was hilft!

Dr. Sommer-Spezial: Freund mit Käsefüßen!
Dr. Sommer-Spezial: Freund mit Käsefüßen!

Du leidest unter Käsefüßen oder hast einen Freund, der schnell mal Stinkesocken bekommt? Das ist nicht schön. Aber niemand kann etwas dafür, wenn er oder sie zu Fußgeruch neigt. Das ist wie mit dem Schwitzen: Der eine hat schnell Schweißflecken unter der Achsel und müffelt, andere kommen hingegen problemlos ohne Deo aus. Das ist bei jedem Menschen anders und kann sich im Laufe des Lebens aber immer wieder verändern.

In der Pubertät ist es so, dass sich die Schweiß- und Talgproduktion durch die Hormone verändern. Da kann keiner etwas dafür, wenn Schweißmenge und Körpergeruch sich verändern. Die gute Nachricht ist jedoch: Man kann einiges dagegen tun, dass die Geruchsbelästigung nicht allzu schlimm wird. Wir erklären, worauf Du oder andere achten können, um wegen Käsefüßen nicht unangenehm aufzufallen.

Klar: Täglich waschen! Es hilft nichts: Wer zu Käsefüßen neigt, muss besonders auf die Körperpflege achten. Morgens also immer mit frisch gewaschenen Füßen in die Socken schlüpfen. Der Schweiß vom Vortag hat da nichts mehr zu suchen. Wer schnell Schweißfüße bekommt, sollte auch nach dem Sport duschen oder die Füße kurz abspülen und neue Socken anziehen. Alter Schweiß an Fuß oder Socken mieft sonst sehr schnell.

Fußdeo! Nicht jeder verträgt es und es hilft auch nicht bei jedem, aber es ist einen Versuch wert: Fußdeo. Das gibt es als Spray oder Creme. Es gibt auch Fußpuder, das Schweiß- und Geruchsbildung vorbeugen soll. Das klappt vor allem bei Härtefällen aber auch nur in Kombination mit den anderen Punkten: Hygiene und der richtigen "Fußkleidung". Einen Versuch ist es immer Wert.

Die richtigen Socken tragen! Fußgeruch entsteht oft durch Schweiß. Und der entsteht nicht nur bei Anstrengungen schneller als im Ruhezustand. Sondern es liegt auch an der Art der Socken, wie schnell Dein Fuß Geruch entwickelt. Ein hoher Synthetikanteil lässt den Fuß schneller schwitzen. Ein möglichst hoher Baumwollanteil hingegen sorgt für gute Luftzirkulation und trägt zu einem länger anhaltenden guten Geruch bei. Schau also bei Deinen Socken nicht nur auf die Farbe, sondern auch auf die Zusammensetzung der Fasern.

Atmungsaktive Schuhe! Sneaker sind immer noch im Trend für Jungs. Aber in ihnen schwitzt der Fuß oft recht schnell. Klar, dass diese Art Schuh dann schneller mieft als eine Zehensandale. Luft muss an die Füße, damit sie duftig bleiben. Sneaker sind geruchstechnisch okay, wenn sie extra zum Joggen besonders luftig designt sind. Geschlossene Schuhe mit hohem Synthetikanteil im Innenschuh oder gar Obermaterial aus Kunststoff sind für Müffelfüße null geeignet. Um der Entstehung von Schweiß und Geruch vorzubeugen, trage am besten Lederschuhe oder atmungsaktive Schuhe oder laufe so viel es geht barfuß.

Stinke Schuh!? Und jetzt? Wenn erst mal der Schuh stinkt, ist es auch egal, ob Du mit frisch gewaschenen Füßen reinschlüpfst. Der Mief ist sofort wieder an Fuß und Socke. Dagegen hilft entweder spezielles Schuhpuder oder Spray. Das nimmt den größten Muff aus dem Schuh. Oder Du musst die Schuhe mal in der Maschine waschen. Das geht allerdings nicht mit allen Schuhen. Alternativ kannst Du neue Sohlen in den Schuh legen, wenn die alten schlicht und einfach stinken. Oder Du gönnst Dir für den Duft-Neustart ein neues Paar jungfräuliche Treter, in die Du zukünftig nur mit frischen Füßen und richtiger Socke hineinschlüpfst. Das hat natürlich den schnellsten Effekt und hält besonders lange.

Hautarzt! Wer schon alles probiert hat und auf diesem Weg keine Besserung erreicht, kann es noch mal beim Hautarzt versuchen. Das kann man auch von Anfang an. Aber auch der Hautarzt wird fragen, was Du bisher schon versucht hast, um das Thema loszuwerden. Daher probier es erst mal mit den Tipps hier. Kommst Du damit nicht weiter, hat der Hautarzt noch andere Möglichkeiten, mit einer möglicherweise vermehrten Schweißproduktion umzugehen, die oft der Auslöser für Käsefüße ist. Also trau Dich und such den Fachmann auf. Dann brauchst Du Dich nicht länger wegen möglichem schlechten Geruch zu schämen.

Ein Freund mieft und merkt es nicht!? Keiner muss stillschweigend die Käsefüße anderer Menschen ertragen. Deshalb ist es völlig okay, jemanden freundlich und dezent darauf hinzuweisen, wenn sein Fußgeruch Dich stört. Du kannst zum Beispiel sagen: "Ich will dich nicht kränken, aber mir ist aufgefallen, dass deine Füße ganz schön oft müffeln. Das stört mich, wenn wir zusammen sind. Mach doch mal was dagegen." Das ist vielleicht für beide ein bisschen peinlich. Aber manchmal muss man das eben sagen, damit der andere eine Chance hat, es zu ändern, wenn er es von sich aus nicht merkt. Und wenn jemand trotzdem weiter mieft, kannst Du auch offener werden: "Ich finde deine Käsefüße echt schlimm und ich will nicht, dass du dich damit neben mich setzt. Tu mal was dagegen." Wer dann nichts ändert, muss auch nicht in Deiner Nähe sitzen.