Eure Fragen: Ist Ritzen wirklich so schlimm?

Eure Fragen: Ist Ritzen wirklich so schlimm?
Eure Fragen: Ist Ritzen wirklich so schlimm?

Felix, 14: Ritzen tue ich mich öfter, weil ich Probleme habe - mit Schule, Noten und Eltern. Alle sind immer total schockiert und besorgt. Meine Frage an Euch: Ist das Ritzen wirklich so schlimm? Ich meine, die Narben heilen doch. Da muss man doch kein Drama draus machen! Oder was meint Ihr?

DR.-SOMMER-TEAM: Ja! Und es löst die Probleme nicht!

Lieber Felix, beim Ritzen löst der Schnitt in deine Haut einen Schmerz aus, durch den du für einen Moment alles um dich herum vergisst. Doch die Probleme sind damit nicht weg! Du hast dich nur für kurze Zeit von ihnen abgelenkt. Aber: Es ist hinterher sogar noch schlimmer. Denn der Schnitt hinterlässt Wunden, deren Narben für immer bleiben. Hinzu kommt dieses schlechte Gewissen, denn du ahnst ja schon, dass dir das Ritzen nicht guttut, oder? Du sagst, Menschen um dich herum sorgen sich. Klar, denn du bist ihnen wichtig. Deshalb musst du auch nicht allein bleiben mit deinen Sorgen: Sprich mit jemandem, dem du vertraust. Zusätzlich kannst du dich an einen psychologischen Berater wenden. Unter www.dajeb.de findest du Adressen von Jugendberatungsstellen. Dort lernst du, mit deinen Problemen fertigzuwerden, ohne dich selbst zu verletzen.

Liebe Grüße, dein Dr. Sommer-Team

Mehr lesen:

» Erste Hilfe - wenn du dich wieder ritzen willst!