Bild 1 / 7

Erster schwuler Sex

Erster schwuler Sex ist in jedem Fall aufregend, egal, ob du oder dein Partner vorher schon einmal was mit einer Person des anderen Geschlechts hattet! Bei schwulem Sex denken viele quasi automatisch an Analsex – und ja, das ist eine Sexpraktik, die bei zwei Männern denkbar ist. Sie ist aber nicht die einzige! In unserer Galerie gehen wir zum einen darauf ein, was du – wenn du denn darauf Lust hast – bei Analsex alles beachten solltest, welche Vorbereitungen wichtig sind und worauf du achten solltest. Wir geben dir aber auch ein paar Alternativen neben dem Analsex auf den Weg, damit du und dein Partner für euch entscheiden könnt, womit ihr euch wohl fühlt. Denn darum geht es ja am Ende auch bei schwulem Sex, wie bei jedem anderen Sex auch: Gemeinsam (oder alleine 😉) eine schöne Zeit haben, sich berühren, küssen, liebevoll miteinander sein und im besten Fall zum Orgasmus kommen.

Erster schwuler Sex: Penisse aneinanderreiben

Kurz vorweg: Nicht alle Schwulen mögen Analsex! Möglicherweise denkst du, dass alle schwulen Jungen total auf Analsex stehen! Dem ist aber nicht immer so. Es gibt nämlich viele schwule Jungs, denen Analsex nicht so wichtig ist oder die ihn gar nicht mögen. Es gibt schließlich auch noch andere Möglichkeiten – neben Oralsex und der gegenseitigen Befriedigung mit der Hand – die sehr erregend sein können. Zum Beispiel könnt ihr eure Penisse aneinanderreiben. Das geht auf verschiedene Weisen: Entweder ihr tragt dabei Kleidung, was ein eigenes Gefühl ist, oder ihr macht es nackt. Ihr müsst dabei nicht einmal nur eure Penisse aneinanderreiben! Ihr könnt euren ganzen Körper dafür verwenden – reibt eure (Ober)Körper aneinander, reibt den Penis des anderen zwischen euren Oberschenkel (am besten mit Gleitgel, damit es angenehm ist) … Oder ihr reibt euren Penis an eine andere Körperstelle des Partners, geht natürlich auch! 😉 Ihr seht: Es muss nicht immer Analsex sein! Ein weiterer Vorteil dieser Variante: Indem ihr eure Penisse aneinanderreibt, werdet ihr beide gleichzeitig erregt – ist doch viel fairer, oder? 😊