Ein Baby mit 16 Jahren? Ich wünsche es mir so!

Ein Baby mit 16 Jahren? Ich wünsche es mir so!

Sandy, 16: Seit einem halben Jahr habe ich den sehnlichen Wunsch ein Baby zu bekommen. Nur weiß ich nicht, ob ich das mit 16 Jahren schon kann. Wie soll ich das meinen Eltern sagen? Bitte helft mir!

Dr.-Sommer-Team: Bewahre Dir den Wunsch noch auf!

Liebe Sandy,

es ist ganz normal, dass Du mit 16 Jahren den deutlichen Wunsch nach einem Baby verspürst. Dein Körper hat schließlich schon alles dafür vorbereitet, dass das auch wirklich möglich ist. Als Jugendliche ein Kind zu bekommen, würde Dich allerdings zu einem sehr frühen Zeitpunkt in Deinem Leben vor eine große Aufgabe stellen. Deshalb solltest Du auf einige wichtige Fragen eine ehrliche Antwort für Dich finden, bevor Du wirklich schwanger wirst. Dazu gehören vor allem: Wer wäre ein liebevoller Vater für „Dein“ Kind? Wer kann Dich unterstützen, wenn Du Dich mal nicht um das Baby kümmern kannst? Wie soll finanziell für Euch gesorgt werden? Was möchtest Du außer Deinem Kinderwunsch für Dein Leben unbedingt noch umsetzen, um zufrieden zu sein? Und: Lässt sich das alles mit einem Kind vereinbaren? Weißt Du: Es geht ja nicht allein darum, dass Du Dir einen Herzenswunsch erfüllst. Es geht auch darum, dass Du die Weichen dafür stellst, wie Dein Kind einmal in die Welt startet und auch, welchen Lebensweg Du selber einschlägst. Denn Mutterschaft ändert das Leben komplett. Wie viel Verantwortung und Anstrengungen das neben all den schönen Momenten mit sich bringt, unterschätzen viele werdende Mütter – auch Erwachsene. Also: Vielleicht kannst Du Dir Deinen Kinderwunsch noch einige Zeit bewahren, ihn noch etwas reifen lassen und zu einem späteren Zeitpunkt umsetzen. Nimm Dir viel Zeit, um darüber nachzudenken.

Alles Gute wünscht Dir,

Dein Dr.-Sommer-Team

Mehr Infos:

» Kinderwunsch in der Pubertät!?

» Du hast eine Frage an das Dr.-Sommer-Team? Dann klick hier! Wir versuchen so viele Fragen wie möglich zu beantworten!

Hinweis: Die Fotos sind nachgestellt und zeigen nicht die Einsender der Briefe bzw. Mails.