Bild 5 / 21

Warzenhof – Aussehen, Größe und Form

Wie die Brust im Ganzen, kann auch die Brustwarze ganz unterschiedlich aussehen – Und natürlich auch der Warzenhof: Das ist die dunkle Haut, die deinen Nippel umrandet. Auf dieser Fläche sitzen neben der Brustwarze auch die Montgomery-Drüsen. Das sind 10 bis 15 Drüsen, die als kleine Erhebungen (vor allem bei Erregung) sichtbar sind und Flüssigkeit absondern können. Dieses Sekret schützt und pflegt deine Nippel auf natürliche Weise. Studien haben gezeigt, dass der Warzenhof etwa 4 cm im Durchschnitt misst – wobei auch größere und kleinere Höfe total normal sind.
Auch ist der Hof meist drei mal so groß, wie die Brustwarze. Die Größe – und auch die Farbe – können sich während des Lebens verändern. Hierbei spielen Pubertät, der Hormonhaushalt, Menstruation oder Schwangerschaften eine große Rolle.
Manche Frauen fühlen sich von der Größe ihres Warzenhofes so gestört, dass sie eine chirurgische Verkleinerung in Betracht ziehen. Dies kann erst erfolgen, wenn die Brust nach der Pubertät komplett ausgewachsen ist. Der Warzenhof wird dabei in einer teuren Operation verkleinert, indem der äußere Rand kreisartig ausgeschnitten wird.
Da die Brust aber zu großen Teilen aus Fettgewebe besteht, kann auch eine Gewichtsabnahme dazu führen, dass die Brust – inklusive des Warzenhofes – kleiner wird.