Hoden: Warum einer immer tiefer hängt!

Die Hoden: Warum einer immer tiefer hängt!
Die Hoden: Warum einer immer tiefer hängt!

Die meisten Erfindungen der Natur haben einen praktischen Nutzen. So auch die Tatsache, dass beim Mann ein Hoden immer etwas tiefer hängt als der andere. Bei etwa 85 Prozent aller Männer ist das der linke Hoden.

Eine Vorsichtsmassnahme der Natur: Durch die Aufhängung in unterschiedlicher Höhe können sich die Hoden leicht gegeneinander verschieben. Hingen beide auf gleicher Höhe, würden sie den Mann beim Stehen, Gehen und Laufen behindern. Die Hoden wären ständig in Gefahr, gedrückt oder gequetscht zu werden. Das wäre schmerzhaft und auf Dauer ungesund.

Weiter zu: Dicke Eier - gibt's das wirklich?

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .