close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Dein Erstes Mal: Alles, was du wissen musst!

Wie führ ich den Penis richtig ein?

Wer von euch beim Sex den Penis in die Scheide einführt ist total egal. Wichtig dafür sind zwei Voraussetzungen: Der Penis muss steif sein und der Eingang zur Scheide sollte richtig glitschig feucht sein.

Tipps für ihn - so geht's!

Fühl mit dem Finger, ob ihr Scheideneingang glitschig ist. Falls nicht befeuchte ihn mit den Fingern zwischen den Schamlippen. Nimm dazu mit den Fingern etwas Feuchtigkeit aus der Scheide. Du kannst auch Spucke oder etwas Gleitgel benutzen. Benetz damit auch deine Eichel.

Nun spreiz mit den Fingern einer Hand die Schamlippen so weit, dass der Scheideneingang frei liegt. Umfass mit der anderen Hand deinen Penis und setz ihn mit der Eichel direkt am Eingang zur Scheide auf. Schiebst du jetzt dein Becken langsam nach vorne, dringt der Penis nach und nach in die Scheide ein. Am besten langsam und vorsichtig - vor allem beim Ersten Mal.

Spürst du einen leichten Widerstand, berührst du wahrscheinlich mit der Eichel das Jungfernhäutchen. Versicher dich dabei durch Blickkontakt mit deiner Partnerin, ob alles okay ist oder ob es wehtut und sie lieber aufhören möchte. Ist es okay, dann führ ihn - trotz des Widerstands - tiefer ein.

Reißt das Jungfernhäutchen, lässt der Widerstand nach und der Penis gleitet tiefer in die Scheide. Vorsicht: Beim Ersten Mal nicht gleich bis zum Anschlag einführen, sondern langsam tiefer gehen. So hat das Mädchen Zeit, sich an das neue Gefühl zu gewöhnen.

In der seitlichen Missionarsstellung, der Missionarsstellung mit erhöhter Po-Lage des Mädchens und der Hündchenstellung können Jungs den Penis am leichtesten einführen.

Tipps für sie - so geht's!

Umfass seinen steifen Penis mit einer Hand, spreiz mit der anderen deine Schamlippen und steuer seinen Penis selbst in deine Scheide.

Überzeug dich vorher, ob der Eingang zu deiner Scheide auch glitschig genug ist. Falls nicht, dann befeuchte ihn mit Spucke oder benutz dazu Gleitgel. Tu auch was davon auf seine Eichel.

Wenn du den Penis selbst einführst, kannst du auch selbst bestimmen, in welchem Winkel, wie schnell und wie tief dein Freund in dich eindringt.

Spürst du, dass du sehr angespannt bist, dann teste vorher mit dem Finger, ob dein Scheideneingang auch weit genug ist. Fühlt er sich eng an, kannst du ihn mit zwei Fingern leicht vordehnen.

Willst du verhindern, dass dein Partner gleich zu tief in dich eindringt, dann umklammer seinen Penis mit der Hand an der Wurzel. Er kann ihn dann zunächst nur ein Stück einführen.

In der Missionarsstellung und in der Reiterstellung können Girls den Penis am leichtesten einführen.

Weiter zu: Was tun, wenn der Penis schlapp macht?