Alkoholabsturz!?

Zu viel kann gefährlich sein!

Wir sagen Dir, was wichtig ist, wenn es anderen wegen zu viel Alkohol richtig schlecht geht.

Auf vielen Partys scheint es ganz normal zu sein, dass Alkohol mitgebracht und auch reichlich davon getrunken wird. Jugendliche dürfen das allein auf Partys eigentlich frühestens ab 16 Jahren. Hochprozentiges wie Wodka, Whisky oder Rum sogar erst ab 18 Jahren. Trotzdem tun es viele schon eher. Und einige übertreiben es leider manchmal heftig. Die Folgen sind nicht immer lustig. Ein Viertel aller Jungen und Mädchen zwischen 11 und 17 Jahren schon mal auf Grund von zu viel Alkohol abgestürzt. Das heißt, sie haben die Kontrolle über ihren Körper und ihr Verhalten verloren und sind nicht mehr in der Lage, allein für ihre Sicherheit und Gesundheit zu sorgen. Wem das passiert, der ist in Gefahr! Deswegen gibt es hier die wichtigsten Tipps, was im Ernstfall zu tun ist:

 

Was tun beim "Absturz"?

Wichtig:

» Nimm einen Rausch niemals auf die leichte Schulter und lasse keinen Freund allein, der wegen Alkoholmissbrauch Hilfe braucht.

» Bei heftigen körperlichen Beschwerden wie zum Beispiel Erbrechen oder Ohnmacht, rufe den rufe den Notruf 112 an. Warte nicht lange. Denn eine mögliche Alkoholvergiftung kann tödlich enden. Im Krankenhaus kann zum Glück in vielen Fällen geholfen werden.

» Rufe auch den Arzt, wenn Du unsicher bist, ob jemand wirklich "schon" medizinische Hilfe braucht. Lieber ein mal zu viel Hilfe gerufen, als ein mal zu wenig. Und egal, was andere sagen:Hilfe holen ist kein Petzen und kein Verrat! Bis der Arzt eintrifft kannst Du helfen, in dem Du den/die Betrunkene/n in die stabile Seitenlage legst und warm zudeckst.

 

Vorsicht Kälte!

» Betrunkene merken oft nicht, wenn ihr Körper draußen bei Minusgraden unterkühlt. Wer im Winter draußen betrunken einschläft oder bewusstlos wird, kann erfrieren, ohne es zu merken. Und zwar auch, ohne dass er oder sie bereits eine Alkoholvergiftung hat.

» Lass also niemanden allein nach draußen oder nach Hause gehen, wenn er oder sie stark betrunken ist. Und wenn Du im Winter jemanden allein und bewusstlos draußen liegen siehst, rufe den Notarzt. Auch, wenn Du die Person nicht kennst. Du kannst damit Leben retten.

» Wenn Du selber mal wegen Alkohol Probleme bekommst, dann steh dazu, trinke nur noch alkoholfreie Getränke und bitte im Ernstfall einen Freund oder einen Erwachsenen um Hilfe.

Alkohol und Spaß gehören nicht automatisch zusammen. Alkohol sollte die Ausnahme bleiben und Spaß ohne Alkohol im Vordergrund stehen.

» Sei einfach vorsichtig. Es ist Dein Leben!

Alkohol! Noch mehr Infos zu verantwortungsvollem Umgang...

Wenn Du noch mehr Tipps zum verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol suchst oder mehr über die Gefahren von zu viel Alkohol erfahren willst, dann klick hier.