Meme-Star kassiert 500.000 Dollar für sein Foto

Was nur als Schnappschuss gedacht war, wurde zum beliebtesten Meme überhaupt. Jetzt verkauft das Disaster-Girl DAS Foto!

Dieser Meme-Star kassiert 500.000 Dollar für sein Foto
 

Das lebende unfreiwillige Meme: Disaster-Girl

Im Hintergrund löschen Feuerwehrleute gerade ein brennendes Wohnhaus auf der anderen Straßenseite, im Vordergrund grinst ein kleines Mädchen verschmitzt, schon fast diabolisch in die Kamera. Sein Vater macht ein Foto von der ganzen Szene. Und ohne es zu wollen machte David Roth seine damals vier Jahre alte Tochter Zoe zum lebenden Meme: Das Disaster-Girl ist geboren. 2007 ging das Foto erstmals viral. Plötzlich rissen sich alle um das Bild. Es wurde geteilt, was das Zeug hält. Darunter geschrieben wurde oft:  „Da war eine Spinne. – Jetzt nicht mehr.“  Über die Nacht wurde Zoe zum unfreiwilligen Webstar. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Zoe Roth macht nach Jahren endlich Gewinn

Heute ist das Ur-Meme Zoe Roth mittlerweile 21 Jahre alt, studiert an der University of North Carolina und hat sich längst an seinen Ruhm durch das Foto gewöhnt. Aber reich wurde sie dadurch, wie so viele andere Meme-Legenden, nicht. Bis jetzt. Denn Zoe dachte sich nach all den Jahren: Kann mir das Bild neben Fame nicht noch was anderes bringen? Gesagt. Getan. Zoe versteigerte das Foto, kurze Zeit später rissen sich schon begeisterte Meme-Fans um das ikonische Bild. Zoe verkaufte es als NFT für umgerechnet rund 500.000 Dollar! NFT stehen übrigens für „Non-Fungible Token". Das bedeutet, es kann nicht ersetzt werden und ist somit einzigartig und dient als Besitznachweis für digitale Güter und ermöglicht die Nachverfolgung der Besitzverhältnisse über eine Blockchain. Zoe kann das Geld ziemlich gut gebrauchen und nutzt es jetzt für ihr Studium, will aber auch einen Teil spenden. Ob das Geld vielleicht auch dem heldenhaften Feuerwehrteam zugute kommt, durch das Daddy Roth seine Tochter überhaupt zum Star machen konnte?