Demi Lovato: Ihr Vater wurde beerdigt

Demi Lovatos Vater Patrick ist beerdigt worden

Vor über einer Woche ist Demi Lovatos Vater Patrick Lovato gestorben. Am vergangenen Wochenende wurde er beerdigt - ein schwieriger Akt für Demi!

Damit meint Demi das "Lovato Treatment Scholarship Program", das sie nach dem Tod ihres Vaters ins Leben rief.

Erst kürzlich sagte sie: "Mein Vater hatte psychische Probleme und er konnte in der Gesellschaft nicht funktionieren und so geht es vielen Leuten." Auch wenn sie "nicht die idealste Beziehung" hatten, sei er ihr nicht egal gewesen.

Demis leiblicher Vater Patrick ist am 22. Juni an Krebs gestorben. Besonders schlimm für die 20-Jährige: zuletzt hatte sie keinen Kontakt mehr zu ihrem Dad.

Trotzdem versuchte die "Heart Attack"-Sägerin immer wieder, den Kontakt aufzubauen - doch mit seinen öffentlichen Auftritten verspielte es sich Patrick. Obwohl er um Vergebung bettelte, herrschte bis zum Tod Funkstille.

Verständlich, dass es Demi Lovato total schlecht geht. Ihre Freunde, Kollegen und Fans versuchen, die Sängerin und Schauspielerin aufzubauen. Ariana Grande zum Beispiel schreibt: "Ich sende dir ein Übermaß an Liebe, Licht und Gebete."

Demis Leben ist schon immer ziemlich hart. Im Juli 2018 stirbt sie fast an einer Überdosis – Aber was hat den ehemaligen Disney-Star so kaputt gemacht?