Dagi Bee: Schwester Leni Mariee überholt sie bei Musical.ly

Dagi Bee Schwester Leni Mariee
Dagi Bee gemeinsam mit ihrer Schwester Lena

Dagi Bees Schwester Leni Mariee war schon bei einigen Videos der Youtube-Queen dabei und Dagis Fans haben sie sofort mit ins Herz geschlossen. Zum ersten Mal trat die 12-Jährige bei dem Video "Kekse mit meiner Schwester backen" auf, welches im Dezember 2014 hochgeladen wurde. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Da Leni die Videos anscheinend viel Spaß brachten, entschloss sich die Schwester von Dagi Bee, ebenfalls einen eigenen Kanal zu starten - allerdings nicht auf Youtube. Seit einiger Zeit ist sie als "LeniMariee" sehr erfolgreich bei Musical.ly unterwegs. So erfolgreich, dass sie vor kurzem sogar Dagi überholte! 

 

Leni Mariee: Mehr als 1 Mio. Abos bei Musical.ly

Leni Mariee knackte im Mai 2017 die 1 Mio. Marke bei Musical.ly und steht momentan (Stand 09. Juni) bei 1,06 Millionen Abonnenten. Zum Vergleich: Der gemeinsame Channel von Dagi Bee und Freund Eugen ("Eug.ly") hat "nur" 817.000 Abos. Die 12-Jährige ist also auf einem sehr guten Weg, bald selbst ein gefeierter Social-Media-Star zu werden. Immerhin waren in ihren Clips auch schon einige Stars dabei: Halsey, Alvaro Soler oder sogar Mike Singer! 

Zwar hat Leni Mariee noch nicht so eine riesige Fanbase wie die Musical.ly Twins Lisa und Lena (20,3 Mio. Abos), aber die Kurve zeigt bei ihr eindeutig nach oben. Und wer weiß: Vielleicht tritt Leni sogar irgendwann in die Fußstapfen von Schwester Dagi Bee und startet einen eigenen Youtube-Kanal ;)