Corona: Wofür ist der Haken bei FFP2 Masken?

Viele Bundesländer verschärfen die Corona-Regeln und machen die FFP2-Masken verpflichtend. Doch wofür sind die kleinen Plastikhaken in der Verpackung?

Corona FFP2 Masken Haken
Vielerorts sind FFP2 Masken jetzt Pflicht

Hamburg, Nordrhein-Westfalen oder Berlin – an vielen Orten wird wegen steigender Infektionszahlen des Corona Virus die Maskenpflicht verschärft und die Bürger stellen sich um auf FFP2-Masken. Doch wofür ist der kleine Haken der in vielen Verpackungen beiliegt?

 

FFP2 Masken sind Pflicht

Je nach Inzidenzwert verlangen viele Bundesländer, dass im öffentlichen Nahverkehr oder in Supermärkten FFP2 Masken getragen werden müssen. Herkömmliche medizinische Masken oder OP-Masken sind mehr ausreichend. Die aktuell geltenden Regeln können auf der Webseite des jeweiligen Bundeslandes eingesehen werden.

 

FFP2-Masken – Wofür sind die Haken?

Corona ffp2 haken
Mit den Haken lässt sich Sitz und Komfort bei FFP2 Masken verbsseren – und auch der Schutz gegen das Coronavirus erhöhen

Bei der Anwendung der FFP2 Masken ist auf einen guten Sitz zu achten. Die Masken müssen dabei eng am Gesicht anliegen um einen guten Schutz vor SARS-CoV-2 zu bieten.

  • Testen kannst du den Sitz der Maske, indem du beim Tragen kräftig ein- und ausatmest. Entsteht dabei ein Luftzug am Rand, sitzt die Maske zu locker.

Dass die Masken zu locker sind und Luft an den Rändern ein- und ausströmen kann, ist besonders oft bei Jugendlichen oder zierlichen Menschen der Fall. Aus diesem Grund liegen bei vielen Herstellern der FFP2 Masken kleine Plastikhaken bei. Damit lassen sich die beiden Ohrenschlaufen am Hinterkopf miteinander verbinden und der Sitz der Maske wird dadurch gestrafft. Der kleine Haken an den FFP2 Masken ist aber nicht nur dafür gut – auch Menschen, die durch langes Tragen der Masken über Schmerzen an bzw. hinter den Ohren klagen, können die kleinen Haken nutzen um Reibung oder Druck an den Ohren zu verringern.