Studie beweist: Deshalb solltest Du niemals Geburtstagskerzen auspusten!

Beim Auspusten pustest Du mehr, als Dir lieb ist!
Beim Auspusten pustest Du mehr, als Dir lieb ist!

Auf unseren Geburtstag freuen wir uns doch das ganze Jahr. Es gibt Geschenke und das Wichtigste: leckeren Kuchen mit Kerzen zum Auspusten!!! Doch bei Deinem nächsten Geburtstag solltest Du Dir lieber zweimal überlegen, ob Du die Kerzen wirklich auspusten möchtest...

So schön die Kerzen auch aussehen, toll sind sie wirklich nicht...
So schön die Kerzen auch aussehen, toll sind sie wirklich nicht...
 

Was passiert wenn man Kerzen auf einem Kuchen auspustet?

Das beim Niesen Keime ausgeschüttet werden und in der Luft herumfliegen weiß jeder. Doch wenn jemand einen Geburtstagskuchen auspustet, passiert genau das Gleiche! Das Schlimme: Die Keime bleiben auf dem Kuchen liegen, der von den Gästen gegessen wird. Total ekelig! Darauf machte jezt ein Mann mit einem Youtube-Video aufmerksam. Und mit seiner Vermutung liegt er richtig. 

 

Was fanden die Studien heraus?

Bereits 2013 fand eine Studie der Clemson Universität heraus, dass vor dem Auspusten ungerfähr 200 Bakterien auf dem Geburtstagskuchen sind. Nach dem Auspusten hat sich die Zahl auf 3.000 Bakterien erhöht. Ähnliche Studien aus Australien konnten die Behörden sogar davon überzeugen, dass Agenturen die mit Kindern arbeiten, auf die Geburtstagskerzen verzichten müssen.


Natürlich heißt das nicht, dass Du komplett auf die schönen Kerzen verzichten musst! Du solltest sie einfach nur nicht mehr auspusten. Zum Glück gibt es da einen coolen Trick:

 

 

 

So heiß ist der Typ von der Kinderschokolade heute:

 
 

Jetzt kostenlos BRAVO Live-News bei Whats App und im FB-Messenger: